Anmelden

August 2018
M D M D F S S
« Jun    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Was haltet ihr von unseren Let's Hunt auf Youtube?

Ergebnis anzeigen
Zum Archiv

Shoutbox

Bitte Javascript aktivieren.

Name:
Message:


NoFear13
NoFear13

Pro Evolution Soccer 2011

am 17. Oktober 2010 unter Sportspiele, Test abgelegt

Story:
Ähnlich wie in FIFA gibt es auch in PES 2011 keine richtige Story, allerdings ist die kleine Story des Legends-Modus viel ausgeprägter als in FIFA, so richtet sich der Trainer vor jedem Spiel kurz an die Mannschaft und auch die Mitspieler unterhalten sich ab und zu nach dem Spiel mit dem Protagonisten und auch kleine Zwischensequenzen, z.B. vor der UEFA Europa League, sind vorhanden um so ein wenig Einstimmung auf das große Ereignis zu bieten.
Pro Evolution Soccer 2011
Pro Evolution Soccer 2011

Grafik:
In Punkt Grafik ist besonders PES  schwer zu bewerten. Zum einen sind die Grafikeinstellungen, mit niedrig, mittel und hoch ein wenig mager, auch das kein AF und AA vorhanden ist macht die Grafik nicht gerade besser. Vergleicht man das Spiel allerdings mit FIFA sind einige Grafikfeatures besser umgesetzt. Da wäre zum einen das Gras, das anders als in FIFA nicht nur flach und eintönig wirkt, der bessere Kamerawinkel der einem das Gefühl gibt näher am Spielgeschehen zu sein. Und auch die Spieler sehen sehr realistisch aus, wenn auch nicht ganz so perfekt wie in FIFA. Was in beiden Spielen weniger gut gelungen ist sind die flachen Zuschauer und Kameramänner, sowie die in PES vorhandenen Trainer am Spielfeldrand. Leider hat man in PES auch keine 16:10-Unterstützung eingebaut weshalb man oben und unten einen kleinen Rand hat was allerdings Spieler mit einer 16:9-Auflösung oder 4:3-Auflösung nicht stören wird.
Pro Evolution Soccer 2011
Pro Evolution Soccer 2011

Sound:
Die Soundkulisse im Stadium ist toll, die Fans wirken authentisch und flippen schnell aus. Auch die beiden Sprecher sind um einiges besser als bei FIFA 11, so gibt es hier keinerlei Fehler, alle Situationen werden richtig angekündigt. Allerdings sind sie ähnlich wie in FIFA viel zu eintönig und nach einigen Spielen hat man so gut wie alle Kommentare schon einmal gehört. Aber dafür ist die Hintergrundmusik zwar unbekannt allerdings um einiges besser als im EA-Konkurrent  und macht im Hauptmenü eine Menge Stimmung.
Pro Evolution Soccer 2011
Pro Evolution Soccer 2011

Steuerung:
Der selbe Fehler wie immer der Spieler stellt nur die Übersetzung der Konsolentasten auf die Tastatur ein, hat man dies allerdings einmal geschafft gelingt die Steuerung anschließend problemlos, anders als in FIFA ist das Ballgefühl wieder super und nicht nur die Verteidigung sondern auch der Angriff gelingt problemlos. Leider ist die Steuerung im Hauptmenü ein wenig suboptimal anders als in FIFA kann man dort nicht mit der Maus steuern, da man aber zusätzlich mit Return bestätigen und mit ESC abbrechen kann, schafft man es doch sich durchs Menü zu schlingern, die Haupteinstellungen muss man eh wieder über die setting.exe erledigen.
Pro Evolution Soccer 2011
Pro Evolution Soccer 2011

Spielspaß:
Die größte Stärke von PES war schon immer die tolle Ballphysik und auch in PES 2011 hat man sich nicht lumpen lassen und wieder eine hervorragende Ballphysik eingebaut, dadurch gelingen spektakuläre Tore und auch Gegenspieler dienen da gerne mal als Anschusshilfe, trotzdem werden die Treffer natürlich weiterhin für den Schützen gezählt. Aber auch lustige Tore wie Pfosten, Pfosten, Nachschuss, Pfosten, TOR gelingen so und machen das Spiel zu einem unvergesslichen und realistischen Erlebnis. Aber natürlich sind auch wieder die bekannten Spielmodis dabei, wie „Werde eine Legende“- und der Season- bzw. Pokal-Modus. Um für Langzeitmotivation zu sorgen wurde ein kostenloser Update-Modus eingebaut der einen mit den neusten UEFA-Mannschaften versorgt, aber auch zusätzliche GP-Punkte kann man sich verdienen mit denen man weitere Zusatzinhalte erwerben kann, z.B. Fußballschuhe, die wiederrum im „Be a Legend“-Modus genutzt werden können und dem Spieler zusätzliche Attribute versorgen. GP-Punkte kann man sich dann unter dann u.A. verdienen indem man im Legend-Modus die UEFA gewinnt. Aber auch das man im Legend-Modus miterlebt wie die Attribute nach und nach in die Höhe schießen sorgt für eine Menge Modifikation. Leider sind wie auch schon bei FIFA kaum Neuerungen zum Vorgänger vorhanden.
Pro Evolution Soccer 2011
Pro Evolution Soccer 2011

Spielwelt:
Wie auch schon letztes Jahr hat man dieses Jahr wieder auf die UEFA gesetzt und sich die entsprechenden Rechte gesichtert um so authentisch Mannschaften einfügen zu können. Lang sind die Zeiten vorbei indem  PES zwar das realistischere Fußballspiel war, dafür aber ohne jegliche Namensrechte mittlerweile dürfen sich Fußballfans auf aller Welt über die tolle UEFA-Lizenz freuen und ihre Lieblingsmanschaft aus diesem Bereich vertreten, aber auch die original Ländermannschaften, sowie eine eigene PES-Liga sind wieder mit dabei.
Pro Evolution Soccer 2011
Pro Evolution Soccer 2011

Fazit:
FIFA vs. PES und jedes Jahr scheint das Ergebnis eindeutig zu sein. Und auch dieses Jahr ist das kaum anders, dank der schon aus dem letztem Jahr bekannten UEFA-Lizenz, die die Spielwelt auch noch sehr authentisch und liebenswert macht, ist PES 2011 wieder der eindeutige Gewinner dieses Jahr. Auch die tollen Ballphysik, die gute Steuerung und die sehr gelungene Soundkulisse haben zusätzlich zum Spielspaß von PES 2011 beigetragen. Allerdings sind ähnlich wie in FIFA kaum Neuerungen vorhanden, wer also PES 2010 schon Zuhause hat sollte sich den neusten Teil nur zulegen wenn er sich die neusten Mannschaften und den leicht verbesserten Legend-Modus wünscht. Für alle anderen die PES 2010 noch nicht haben oder nun endgültig von FIFA umsteigen möchten kann man das Spiel uneingeschränkt empfehlen.

Pluspunkte Minuspunkte
+ tolle Ballpyhsik
+ freischaltbare Inhalte
+ kostenloser Updater
+ UEFA-Lizenz
+ Importmöglichkeit aus dem Vorgänger
+ verbesserter Legend-Modus
+ gute Steuerung
– flache Zuschauer
– kaum Neuerungen zum Vorgänger

Bewerte dieses Spiel:
scheiß Spielbraucht niemandgeht sogutes SpielHammerspiel (5 User haben abgestimmt. Durchschnitt: 3,40 von 5)
Loading...

PES 2011 – Pro Evolution Soccer bei Amazon erwerben
Zur Galerie


Dieser Artikel ist unter einer
Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License lizenziert.



NoFear13
NoFear13

FIFA11

am 16. Oktober 2010 unter Sportspiele, Test abgelegt

Story:
Das eigentliche Spiel bietet keine Story, lediglich im „Be A Pro“-Modus kann man wieder einen selbst gestalteten Star oder einen anderen Spieler zum Erfolg in der Lieblingsmannschaft verhelfen, das einzige Storyelement hierbei sind aber die kleinen Zeitungsausschnitte die wieder erzählen wie gut oder wie schlecht man im Spiel war, wer hier allerdings auf Abwechslungsreiche Artikel hofft liegt falsch, denn lediglich die Überschrift ist vorhanden die auch fast immer ähnlich ist. Ansonsten sucht man eine Art Story wie immer vergebens, was wohl bei dieser Art von Spiel auch gar nicht notwendig ist.
Fifa11
Fifa11

Grafik:
Besonders hier gibt es die größte Änderung die Grafik des PCs befindet sich endlich auf Konsolenniveau,  leider aber auch nicht mehr EA Sports die ja in der letzten Zeit öfters angekündigt haben das sich Sportspiele für den PC nicht mehr lohnen haben sich darauf konzentriert das die PC-Version auf gar keinen Fall die Konsolenversion übertrifft, u.A. hat man dies durch fehlende Texturenfilter, wenig AA und niedrig aufgelöste Texturen erreicht. Besonders die Wiese ist immer noch eine glatte und flache Textur und auch bei den Zuschauer sieht das nicht viel anders aus. Das einzige Highlight sind die originalgetreuen Fußballspieler die ihren Vorbilden fast aufs Haar gleichen. Die Grafik ist zwar besser als in den Vorgänger haut mich aber dank des Detailarmmuts der Umgebung immer noch nicht vom Hocker.
Fifa11
Fifa11

Sound:
Der Stadiumsound ist dank der deutschen Zuschauer hervorragend, da hört man oftmals Rufe wie „Aufpassen!“, aber auch wie die Zuschauer bei einem Tor ausrasten ist genial. Leider kann der restliche Sound nicht wirklich überzeugen, das fängt mit den katastrophalen Stadionsprechern an die nicht nur immer das selbe labern sondern manchmal auch totalen Schwachsinn der nicht zur Situation passt, da kann es schon einmal vorkommen das ein Anstoß als Einwurf angekündigt wird, etc., so etwas sollte eigentlich nicht passieren auch lässt sich allgemein über die Qualität und Niveau der beiden Sprecher diskutieren. Auch das größte Highlight von Fifa kommt dieses mal zu kurz, wurden früher alle Stadionsongs rauf und runter gespielt, sind im aktuellen Fifa kaum noch Songs vorhanden, die man auch noch nur sehr schwammig im Hintergrund hört.
Fifa11
Fifa11

Steuerung:
Haben wir immer gepredigt, das man sich ein Beispiel an PES nehmen sollte hat man sich in Nummer Steuerung zu sehr ein Beispiel an PES genommen, so ist nicht nur wieder die eigentlich ganz nette Maussteuerung des Vorgängers rausgenommen wurden, auch die Steuerung wurde primäre auf den Controller angepasst, so muss der PC-Spieler bestimmen welche Tasten, welche Konsolentasten darstellen und Ingame werden dann nur noch diese Konsolentasten gezeigt, weshalb man immer wieder umdenken muss, besonders beim erlernen der neuen Steuerung ist das dann eine komplette Katastrophe, zum Glück kann man zu mindestens das Hauptmenü noch mit der Maus steuern. Auch sonst vermisse ich immer noch das tolle Ballgefühl aus PES, der Ball klebt immer noch förmlich an den Spielern und auch das Abwehrsteuerung ist noch immer eine Katastrophe.
Fifa11
Fifa11

Spielspaß:
Leider strotzt Fifa11 nicht gerade von Neuerung, lediglich bereits vorhandene Feature wurden verbessert, so besteht das Hauptmenü jetzt aus einem Art Trainingsplatz auf dem sich das Spiel einfach Trainieren lässt, außerdem kann man sich seinen eigenen Fußballspieler-Avatar erstellen, der dann dein virtuelles Ich auf dem Trainingsplatz darstellt, außerdem kann man mit diesen den „Be a Pro“-Modus bestreiten. Auch die Modis haben abgenommen, bis auf dem „Be a Pro“-Modus ist lediglich noch der Saison-Modus, der Pokal-Modus und das Freundschaftsspiel vorhanden. Aufgrund dieser sehr geringen Neuerung macht das Spiel auch nur bedingt Spaß da jemanden das Besondere fehlt auch wurde besonders der „Be a Pro“-Modus künstlich in die Länge gezogen. Nach wenigen Stunden haben die meisten Hardcorezocker wohl die Schnauze voll.
Fifa11
Fifa11

Spielwelt:
Wie immer sind natürlich auch dieses mal wieder alle original Spieler, Mannschaften und Stadien mit dabei. Dadurch wirkt die Spielwelt wieder einmal sehr authentisch und wird besonders Fußballfans wieder begeistern. Auch das der eigene Avatar an bestimmte Gesetze gebunden ist macht das Spiel zusätzlich authentisch, so entscheiden sich die Attribute des Avatars anhand der Körpermaße, ein kleiner leichter Spieler ist schneller und geschickter, als ein großer schwerer Spieler, dieser ist dafür allerdings Zweikampf und Kopfballstärker. Trotzdem kann man im Regelfall auf allen Positionen mit allen Spielertypen spielen.
Fifa11
Fifa11

Fazit:
Fifa hat in Punkt Grafik stark zugenommen allerdings haben im neusten Teil viele andere Punkte gelitten so ist die Musik vollkommen vernachlässigt worden, die Steuerung ist für den PC die katastrophe und die besondere Maussteuerung wurde wieder entfernt, auch neue Features sucht man in Fifa11 oftmals vergebens. Lediglich die Spielwelt ist wie immer hervorragend. Trotzdem bleibt eine Frage offen, sollte man sich das Spiel kaufen? Wer Fifa10 noch immer Leidenschaftlich spielt und seine Mannschaften mal wieder auf den neusten Stand bringen will darf ruhig einen Blick riskieren. Alle anderen sollten lieber auf den Test von PES2011 warten, der in den nächsten Tagen folgen wird und sich dann entscheiden ob und welches Fußballspiel sie sich dieses Jahr zulegen möchten.

Pluspunkte Minuspunkte
+ neue Grafik
+ Spielwelt
+ eigenes virtuelles Ich
– wenige neue Features
– Steuerung
– billige Konsolenumsetzung
– Sound
– langwierig und langweilig

Bewerte dieses Spiel:
scheiß Spielbraucht niemandgeht sogutes SpielHammerspiel (4 User haben abgestimmt. Durchschnitt: 2,75 von 5)
Loading...

FIFA 11 bei Amazon erwerben
Zur Galerie


Dieser Artikel ist unter einer
Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License lizenziert.



NoFear13
NoFear13

Pro Evolution Soccer 2010

am 25. Oktober 2009 unter Sportspiele, Test, Toptipp abgelegt

Der Kampf zwischen PES 2010 und Fifa 2010 hat wieder bekonnen. Einen Test zu Fifa 2010 haben wir bereits vor einigen Tagen veröffentlicht, dieser ist allerdings mit 74% und extremen Schwächen vor allem im Spielspaß ist dieser allerdings weniger gut ausgefallen. Ob man mit PES 2010 mehr ins Schwarze getroffen hat schauen wir uns im folgenden an.
Pro Evolution Soccer 2010

Story:
Mit PES 2010 setzt man auf ein komplett neues Konzept anstatt mit frei erfundenen Namen der Teams und Spieler hat man sich dieses mal die Rechte der UEFA Champions League gekrallt. Entsprechend fehlen die meisten Teams aus den verschiedenen Ligen und von Deutschland ist auch nur das Nationalteam vorhanden allerdings dieses mal mit den Orginalnamen der Spieler.
Pro Evolution Soccer 2010

Grafik:
Leider hat sich in der Grafik im Gegensatz zum Vorgänger nur wenig getan. Auch Kantenglättung und Grafikfilter sind wieder einmal nicht einstellbar, entsprechend fehlt der Grafik das gewisse etwas und der ganze Grafikpart wirkt dadurch veraltet. Das ironische an dem Ganzen ist das das Spiel trotzdem besser aussieht als der Konkurrent Fifa. Auch das ganze Spielfeld ist besser ansehbar und die Spieler und der Ball besser sichtbar. Wieder einmal zeigt PES Fifa wie ein Fußballspiel auszusehen hat.
Pro Evolution Soccer 2010

Sound:
Die Musik von PES 2010 ist hervorragend alt bekannte Songs treffen auf tolle neue Songs die eine authentische und coole Fußballatmosphäre mit sich bringen. Leider sind die Sprecher von PES 2010 nicht so gut geworden wie die von Fifa 2010, so hört man in PES viel zu oft den selben Satz und auch sonst reagieren die Sprecher zu wenig auf die Aktionen die auf dem Spielfeld geschehen. Schade eigentlich.
Pro Evolution Soccer 2010

Steuerung:
Alt bekannte Steuerung, die eigentlich auch wieder leicht den Umstieg von Fifa erlaubt, leider muss man die Steuerung und alle Einstellungen wieder kompliziert außerhalb den Spiels über das Konfigurationstool treffen. Und da man nur festlegen kann welche Taste eine Taste auf dem Xbox 360-Kontroller bedeutet und nirgendwo steht welche Taste was bewirkt muss man sich alles hart im Handbuch erarbeiten, das sollte eigentlich nicht sein. Sonst ist die Steuerung allerdings ausgezeichnet geworden das Ballgefühl ist viel besser als in Fifa und auch die Abwehr funktioniert viel besser als im Konkurrenten. Alles in allem hat auch im Punkt Steuerung PES Fifa geschlagen.
Pro Evolution Soccer 2010

Spielspaß:
Ein besonders Highlight sind die neuen Modis die teilweise von Fifa übernommen wurden so verfügt PES 2010 auch über einen Werde zur Legende-Spielmodus. Allerdings ist es im Gegensatz zu Fifa auch möglich ein eigenes Bild zu importieren anhand von dessen dann das Gesicht erstellt wird. Aber auch die anderen Spielmodis machen einen Menge Spaß so ist es möglich die komplette UEFA nachzuspielen, dank authentischer Namen und Teams macht das sogar noch mehr Spaß als es sowieso schon macht. Auch andere Pokale können erobert werden.  Dank der tollen Steuerung und dem genialen Ballgefühl ist der Spielspaß enorm hoch. So macht es einfach nur Fun wenn man beobachten darf wie der Ball vom Pfosten auf einen eigenen Spieler und dann ins Tor hüpft. Auch in diesem Punkt hat PES 2010 Fifa um längen geschlagen.
Pro Evolution Soccer 2010

Spielwelt:
Dank der Rechte an der UEFA wirkt das Spiel viel authentischer als die Vorgänger auch die Spielwelt die Zuschauer und die Kameramänner sind viel authentischer geworden und passen besser in das Spiel. Leider ist die Stimmung im Station besonders bei Toren nicht so cool wie in Fifa so flippen die Fans meistens mehr aus wenn es um Mittelfeldgeplängel geht als wenn ein Tor geschossen wurden. Das kann man allerdings verkraften und sonst ist die Stimmung im Station auch sehr gut geworden.
Pro Evolution Soccer 2010

Fazit:
Pro Evolution Soccer hat es wieder einmal geschafft, genau wie der Vorgänger lässt auch PES 2010 Fifa 2010 wieder einmal im Schatten stehen und gewinnt mit einem gewaltigen Vorsprung, wer es immer noch nicht geschafft hat von Fifa umzusteigen da ihm die Namensrechte gefehlt haben kann das nun endlich tun, denn die UEFA Champions League ist eh um Welten besser als die langweilige Bundesliga. Von daher kann man sowohl Fans der Reihe als auch Neueinsteigern und sogar Fifa-Fans nur zu PES 2010 raten.

Bewerte dieses Spiel:
scheiß Spielbraucht niemandgeht sogutes SpielHammerspiel (1 User haben abgestimmt. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

PES 2010 – Pro Evolution Soccer bei Amazon erwerben
Zur Galerie


Dieser Artikel ist unter einer
Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License lizenziert.



NoFear13
NoFear13

FIFA10

am 11. Oktober 2009 unter Spiele-Blackliste, Sportspiele, Test abgelegt

Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christus Kind, nein, auch werden wir seit einigen Jahren pünktlich zum Herbst immer wieder mit einem neuen Fifa bombardiert. Die einzelnen Versionen unterscheiden sich dann einmal mehr einmal weniger voneinander. Inwiefern sich der jetzige Teil vom Vorgänger unterscheidet schauen wir uns im folgenden einmal genauer an.
Fifa10

Story:
In Fifa10 hat man wieder einmal die Auswahl zwischen verschiedenen Modis diese gehen von einem Managermodus bis hin zu einem Be a Pro-Modus, in jedem dieser Modis erlebt man die jeweilige Season aus einem anderen Augenwinkel. Rein storytechnisch bietet das Sportspiel allerdings nur wenig, die einzelnen Modis erzählen jeweils kaum eine Geschichte.
Fifa10

Grafik:
Die Grafik ist sehr eindrucksvoll geworden besonders die Gesichter der einzelnen Sportler sind wieder hervorragend geworden. Allerdings ist die Standardansicht wieder hässlich geworden die Spieler wirken viel zu klein und sind schwammig, die Kantenglättung greift hier nicht und auch sonst ist in dieser Ansicht die Grafik nicht besonders eindrucksvoll und nur ein wenig besser als im Vorgänger.
Fifa10

Sound:
Die Kommentatoren sind wieder ähnlich intelligent wie im Vorgänger und erkennen die Situationen meist gut und moderieren dementsprechend leider hört man auch schon wie im Vorgänger fast immer das Gleiche. Die Musikauswahl hat zum Vorgänger dagegen gewaltig abgenommen, die Songs sind durchwegs alle unbekannt und haben wahrscheinlich noch nie eine Chartplatzierung auch nur ansatzweise zu sehen bekommen. Hat man früher noch gerne in den Pausen der Musik gelauscht die nicht nur das richtige Feeling sondern auch eine gute Stimmung verbreitet haben wird das ganze mittlerweile zur Tortur.
Fifa10

Steuerung:
Die Steuerung wurde abermals komplett umgestellt. Für Fans ist dies wieder einmal eine Qual da man die Steuerung wieder manuell zurückstellen muss. Die Maussteuerung ist natürlich abermals vorhanden, nutzbar wird sie allerdings wieder bloß für Anfänger sein, diejenigen die schon länger Fifa spielen werden sich von der alt bekannten Steuerung kaum abbringen lassen. Die meisten Aktionen gelangen dann doch wieder recht gut allerdings sind die Flanken, und die Abwehraktionen noch einmal ein wenig schwerer geworden auch brechen die Gegner auch in unteren Schwierigkeitsgraden einmal viel zu schnell durch.
Fifa10
Fifa10

Spielspaß:
Irgendwie kommt alles einem so verdammt bekannt vor. Kaum neue Spielmodis, und die die angeblich vorhanden sind waren so oder so ähnlich schon im Vorgänger vorhanden bzw. bieten kaum eine wirkliche Innovation. Was sich zum Vorgänger lediglich geändert hat sind die Spielernamen und die Teams die auf den neusten Stand gebracht wurden und einige neuen Erfolge, für die man diesmal auch noch eingeloggt sein muss. Da sich die Gegner diesmal viel zu schnell durchbrechen kommt in dem Spiel zu allem Überdruss auch noch Frust auf. Auch riesige 8:0-Erfolge wird man diesmal ziemlich knicken können. Man kann zwar seinen Spaß mit Fifa10 haben dazu muss man aber schon ein richtiger Fußballfreak sein.
Fifa10

Spielwelt:
Wie schon oben erwähnt wurden die Teams wieder einmal auf den neusten Stand gebracht entsprechend real wirkt die Welt, leider kommt dank der schlechten Musik und einigen anderen Schwächen keine richtige Fußballstimmung auf.
Fifa10

Fazit:
Mit Fifa10 hat man es sogar noch geschafft den Vorgänger zu verschlechtern. Kaum neue Features, schlechtere Musik, schlechtere Steuerung und unfair. Das ist eigentlich genau das was in einer Reihe nicht passieren sollte, aber es ist ja leider bekannt das EA versucht immer mehr Geld aus einer Reihe raus zu holen und entsprechend immer mehr Geld sparen möchte, entsprechend wird auch die Qualität der Spiele immer schlechter. Daher kann ich den meisten Leuten nur empfehlen bei Fifa09 zu bleiben bzw. lohnt sich der umstieg von PES zu Fifa auch in diesem Jahr nicht ob das umgekehrt genauso geworden ist wird sich in den nächsten Monaten zeigen wenn PES erscheint.

Bewerte dieses Spiel:
scheiß Spielbraucht niemandgeht sogutes SpielHammerspiel (1 User haben abgestimmt. Durchschnitt: 2,00 von 5)
Loading...

FIFA 10 bei Amazon erwerben
Zur Galerie


Dieser Artikel ist unter einer
Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License lizenziert.



NoFear13
NoFear13

Virtua Tennis 2009

am 08. Juli 2009 unter Sportspiele, Test abgelegt

Story:
Lass mal kurz überlegen wir spielen ein Sportspiel, das einen Storymodus bietet, was ist wohl das Ziel bzw. die Story die dahinter steckt. Achja richtig man muss wieder mal an die Spitze der Weltrankliste. Natürlich darf man sich hierzu wieder einmal einen eigenen Character erstellen.
Virtua Tennis 2009

Grafik:
Die Grafik ist leider nur mittelmäßig und kann auch ohne größere Augenschäden angesehen werden. Allerdings wäre doch mehr drin gewesen.
Virtua Tennis 2009

Sound:
Der Sound ist leider nicht viel mehr als ein bisschen Gestöhne wenn sich die Sportler mal wieder einen Ball hinterherwerfen bzw. das beruhigende Ding-Dong des Tennisballs. Auch die Musik ist leider nicht besonders gut.
Virtua Tennis 2009

Steuerung:
Virtua Tennis bleibt das alt bewährte Arcadegame, und bleibt weiterhin sehr simple steuerbar, so braucht man Anfangs zum Spielen gerade einmal 6 Tasten, wovon 4 Stück schon durch die Pfeiltasten vergeben sind mit y und x schlägt man dann den Ball und je nachdem wohin man mit den Pfeiltasten den Ball hinsteuert kommt er dann mehr oder weniger genau auf. Allerdings lässt die simple Steuerung ein wenig an Spieltiefe fehlen.
Virtua Tennis 2009

Spielspaß:
Die Tennismatches selbst bringen nur am Anfang ein wenig Spielspaß. Für Langzeitspaß sollen kleine Minigames dienen in denen man seine Fähigkeiten aufbauen kann. Allerdings ist auch hier schnell der Spielspaß raus, überhaupt da es zu lange dauert bis man neue Minigames freischaltet.
Virtua Tennis 2009

Spielwelt:
Viele verschiedene Schauorte und Tennisspieler. Allerdings wirken sich die verschiedenen Bodenarten und die verschiedenen Spielertypen viel zu wenig auf das Spiel aus weshalb die Welt doch ein wenig unrealistisch wirkt.
Virtua Tennis 2009

Fazit:
Virtua Tennis 2009 lässt doch einige Wünsche offen und bringt auch nur einige neue Minigames mit sich, die im Vorgänger noch nicht vorhanden waren. Alles in allem ist Virtua Tennis 2009 ein nettes Spiel für Zwischendurch, da vor allem die Langzeitmotivation fehlt. Wer allerdings schon den Vorgänger zu Hause hat oder ein realistisches Tennisspiel sucht sollte lieber die Finger vom neuen Virtua Tennis lassen. Das Spiel ist allerdings durch die leichte Steuerung für Leute geeignet die noch nie ein Tennisspiel gespielt haben, von daher können auch alle Anfänger beruhigt zugreifen.

Bewerte dieses Spiel:
scheiß Spielbraucht niemandgeht sogutes SpielHammerspiel (1 User haben abgestimmt. Durchschnitt: 3,00 von 5)
Loading...

Virtua Tennis 2009 bei Amazon erwerben
Zur Galerie


Dieser Artikel ist unter einer
Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License lizenziert.



NoFear13
NoFear13

NHL 09

am 28. November 2008 unter Spiele-Blackliste, Sportspiele, Test abgelegt

Grafik:
Grafisch ist das Spiel auf dem Stand von NHL 08 es hat sich wieder mal zumindestens grafisch garnichts getan es ist nicht einmal möglich eine Breitbildauflösung einzustellen. Was echt für ein neues Spiel unter aller Kanone ist. Da die Grafik echt zum kotzen ist, ist NHL 09 das erste Spiel das eine Grafikwertung von 0 von uns erhält.
NHL 2009

Sound:
Der Sound ist stimmig man kann sogar das Kufenscharen einschalten auch die Sprecher sind gut gelungen. Leider erkennen Sie meist die Situation ein wenig falsch und moderieren das Spiel auch so. Auch die Musik im Hauptbildschirm ist wie immer da, aber sie ist auch nicht so gut das man nicht darauf verzichten könnte.
NHL 2009

Steuerung:
Die Steuerung ist sehr einfach gehalten leider muss man sich bei den Standardeinstellungen (wasd für den Spieler steuern, F für schießen, Leertaste fürs passen, Shift um zu sprinten und das Numpad für Taktikanweisungen) fast die Finger brechen wenn man gleichzeitig sprinten und passen oder schießen möchte. Auch wenn man z.B. kämpfen möchte muss man die Finger von den Tasten nehmen um das Numpad zu erreichen. Hätte man besser lösen können sonst steuert sich das Spiel sehr intuitiv obwohl es leider mehr Zufall als Können ist wenn man das Tor trifft.
NHL 2009

Spielspaß:
Zwar macht das Spiel kurzzeitig Spaß, allerdings auch nur für Leute die NHL 08 noch nicht kennen und dann auch nur sehr Kurzzeitig da außer dem Be a Pro Modus den man aus Fifa kennt nichts neues hinzugekommen ist.
NHL 2009

Spielwelt:
Die neuen Spieler wurden in den einzelnen Teams eingepflegt leider sind ihre virtuellen Ichs so hässlich, dass kein natürliche Spielwelt zu Stande kommt auch das Publikum ist nur teilweise 3D was albern wirkt.
NHL 2009
NHL 2009

Fazit:
Dieses Spiel hätte man auch als kostenlosen Patch für NHL 08 anbieten können, denn mehr als ein paar neue Spieler und ein neuer Spielmodus ist nicht dazugekommen. Also ist NHL 09 ein Spiel das niemand braucht. Bitte lasst die Finger von diesem schlechten Spiel. Selbst für eingefleischte Eishockeyfans ist dieses Spiel raus geworfenes Geld.

Bewerte dieses Spiel:
scheiß Spielbraucht niemandgeht sogutes SpielHammerspiel (1 User haben abgestimmt. Durchschnitt: 1,00 von 5)
Loading...

NHL 09 bei Amazon erwerben
Zur Galerie
©2008 NoFear13



NoFear13
NoFear13

Pro Evolution Soccer 2009

am 16. Oktober 2008 unter Simulation, Sportspiele, Test abgelegt

Spielprinzip:
PES 2009 ist eine Fußballsimulation, ähnlich wie Fifa 2009, doch es gibt einige wesentliche Punkte in denen sich die beiden Spiele unterscheiden, in welchen werde ich im Laufe des Tests herausstellen
Pro Evolution Soccer 2009

Grafik:
Realistisch wirkende Spieler, eine tolle Netzphysik, eine tolle Ballphysik, das zeichnet PES 2009 aus und unterscheidet es von Fifa 2009, zwar hat das aktuelle Fifa 2009 im Bezug auf Spielerrealistik und Ballphysik ein wenig aufgeholt kann jedoch immer noch nicht mit PES mithalten. Leider wurde bei PES 2009 verpasst eine Ingame-Grafikeinstellung einzufügen wodurch man seine Grafikeinstellungen unter Vista im Spieleexplorer durch einen Rechtsklick auf die Spielverknüpfung ändern muss (siehe Screenshot), oder man geht in den Ordern z.B. C:\Programme\KONAMI\Pro Evolution Scoccer 2009\settings.exe und öffnet diese dann um seine Einstellungen zu ändern, meiner Meinung nach eine ungünstige Methode.
Pro Evolution Soccer 2009
Pro Evolution Soccer 2009

Sound:
Die Zuschauer klingen ein bisschen eintönig dafür sind allerdings die Sprecher ein bisschen besser geworden als in Fifa 2009. Von der Hintergrundmusik im Hauptmenü nehmen sich die beiden Spiele nichts.
Pro Evolution Soccer 2009

Steuerung:
PES 2009 spielt sich viel intuitiver als Fifa 2009. Wodurch die Abwehrmanöver, die Torschüsse und auch die Eckstösse ein bisschen schöner und besser ausfallen als in Fifa 2009. Auch die neu eingeführte Maussteuerung von Fifa 2009 spielt sich lange nicht so gut. Leider hat hier PES 2009 wieder einmal mit den Offgame-Settings voll ins Klo gegriffen, denn wer will Ingame schon irgendwelche Xbox-Symbole sehen die er nichtmal umstellen kann, und außerhalb des Games die Tasten für diese Symbole festlegen. Hier hätte man sich mehr Mühe für die PC-Portierung geben müssen.
Pro Evolution Soccer 2009
Pro Evolution Soccer 2009

Spielspaß:
Dank der intuitiven Steuerung und der tollen Ballphysik macht PES 2009 eine menge Spaß dieser wird nur ein wenig durch komische Zuschauergeräusche und den Offgame-Spieleinstellungen gedrosselt. Auch sind einige Spielmodis, der vielen von Fifa 2009 nicht vorhanden, dafür kann man sich ganz leicht ein eigenes Team mit eigenen Spielern zusammenstellen.
Pro Evolution Soccer 2009

Spielwelt:
Da PES 2009 keine Namensrechte hat wirkt die Spielwelt sehr aufgesetzt. Dies ist auch die einzige Schwäche von PES 2009 auf der Fifa überzeugen kann. Dieser Punkt wird allerdings wahrscheinlich wieder sehr schnell durch Modder behoben, die die original Spielernamen und Mannschaftsnamen ins Spiel einfügen werden.
Pro Evolution Soccer 2009

Fazit:
PES 2009 bleibt das bessere Fußballsimulationsspiel von den beiden Konkurrenten, allerdings wurden einige Punkte bei Fifa 2009 besser gelöst wie die Einstellungen und das die wirkliche Steuerung Ingame angezeigt wird und nicht irgendwelche Xbox-Symbole, das ist aber nur eine sehr geringe und verschmerzbare Schwäche von PES 2009. Wer also endlich auf Pro Evolution Soccer umsteigen möchte, oder neu in die Fußballsimulation einsteigen möchte für den bietet das neue PES die richtige Möglichkeit, denn selbst Leute die von Fifa umsteigen oder die neu Anfangen sollten schnell ins Spiel kommen. Allerdings sollte man die Finger von PES lassen wenn man großer Fan vom Managermodus und einer realistischer Spielewelt ist, denn in diesem Bezug hat immer noch Fifa die Nase vorne.

Bewerte dieses Spiel:
scheiß Spielbraucht niemandgeht sogutes SpielHammerspiel (2 User haben abgestimmt. Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Bitte besuche den Artikel und aktiviere Javascript um das Video zu sehen

Download des WMV-Videos: pes2009

PES 2009 – Pro Evolution Soccer bei Amazon erwerben
Zur Galerie
© 2008 NoFear13



NoFear13
NoFear13

Fifa 09

am 10. Oktober 2008 unter Sportspiele, Test abgelegt

Alle Jahre wieder … So ist das mit Weihnachten, Ostern, Neujahr, … und auch mit Fifa. Deshalb wollen wir uns heute mit den Neuerungen von Fifa 2009 beschäftigen.

Grafik:
Fifa hat es endlich geschafft an Pro Evolution Soccer anzuschließen und die Grafik deutlich verbessert. Endlich sind die Spieler zu erkennen und da Fifa die Namensrechte hat bleibt es abzuwarten ob PES 2009 noch mithalten kann.
Fifa 2009

Sound:
Die Moderatoren sind wie immer mittelmäßig ausgefallen, die Frage meiner Meinung ist allerdings wie intelligent ein Spiel noch werden muss um die Spielzüge genau zu analysieren und die passenden Sprüche dazu loszulassen. Dafür sind die Musikstücke im Hauptmenü wieder einmalig.
Fifa 2009

Steuerung:
Die größte Neuerung von Fifa 09, denn es lässt sich jetzt bequem per Maus steuern, was Leute die Fifa 09 immer per Gamepad gezockt haben kaum interessiert, wird Anfänger und Leute die sich wegen Fifa jedes mal die Finger auf der Tastatur gebrochen haben freuen. Denn selten konnte man so gut Tricks ausführen, passen, in den Freien Raum spielen und zwischen den Spielern wechseln. Ich bin begeistert von dieser Neuerung.
Fifa 2009

Spielspaß:
Auch dieses Jahr werden Fans der Fifa-Reihe ihren Spaß haben, denn so gut war ein Fifa seit 1998 nicht. Auch Neueinsteiger werden dank der neuen Steuerung schnell ins Spiel kommen und ein Fifa erleben wie es seit Jahren nicht mehr da war.
Fifa 2009

Fazit:
Fans der Reihe werden dieses mal eine Menge Spaß mit Fifa 09 haben. Aber auch Neueinsteiger die schon immer mal ins Fußballspielgenre reinschnuppern wollte sollten auf jeden Fall mal einen Blick auf Fifa 09 riskieren. Wer allerdings ganze sicher gehen möchte ob ihm das Spiel liegt sollte allerdings vorher mal die Demo ansehen: Zum Demo-Download von EA-Games

Bewerte dieses Spiel:
scheiß Spielbraucht niemandgeht sogutes SpielHammerspiel (2 User haben abgestimmt. Durchschnitt: 3,00 von 5)
Loading...

Bitte besuche den Artikel und aktiviere Javascript um das Video zu sehen

Download des WMV-Videos: fifa 09

FIFA 09 bei Amazon erwerben
Zur Galerie
© 2008 NoFear13







Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen