Anmelden

Mai 2022
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Was haltet ihr von unseren Let's Hunt auf Youtube?

Ergebnis anzeigen
Zum Archiv

Shoutbox

Bitte Javascript aktivieren.

Name:
Message:


avatar

NoFear13

Aztech Forgotten Gods

am 13. März 2022 unter Action, Indie-Games, Test abgelegt

Story:
Man spielt Achtli, deren Mutter Nantsin bei einer Ausgrabung einen mächtigen Kampfarm, den Lichthüter, gefunden hat. Die Ausgrabung wird allerdings, kurz vor den ersten Experimenten, eingestellt. Nantsin beschließt Nachts ihrer Forschungen trotzdem fortzusetzen. Achtli folgt ihr und wird damit zum Versuchskaninchen der Mutter, umso praktischer das Achtli schon eine Armprothese trägt. Man muss also den Kampfarm tragen und dessen Fähigkeiten mit Mutter herausfinden. Nachdem man die Energie eines Energiekerns aufgesaugt hat und der Arm plötzlich seine Macht zeigt, geht es beunruhigt mit Mutter nach Hause. Nachts wird man von TEZ, einer riesigen Schlange im Traum besucht die im Lichthüter gefangen ist. Die Schlange erzählt, dass die Welt bald von Titanen heimgesucht wird, die es zu besiegen gilt. Am nächsten Tag taucht schon ein riesiger Titan in der Stadt auf nach dem Sieg nimmt man dessen Energie in den Lichthüter auf.  Als man die Energie abladen möchten wird Mutter hinter einen Tür gefangen, es gilt jetzt die restlichen Titanen zu besiegen um Mutter wieder zu befreien.
Aztech Forgotten Gods

Grafik:
Eine 3D-Grafik die etwas comichaft wirkt. Die Grafik wirkt sehr altbacken und erinnert an alte Spiele aus Anfang des Jahrhunderts. Es sind nur wenige Schatteneffekte vorhanden und diese sind eher statisch. Auch die Abbildungen am spiegelnden Boden im Tempel spiegeln nicht alle Details und sind gefühlt komplett falsch. Man muss daher sehr über die schlechte Grafik hinwegsehen um Aztech genießen zu können.
Aztech Forgotten Gods

Sound:
In den Kämpfen bekommt man hämmernde Rockmusik zu hören, daneben gibt es ruhigere Klänge außerhalb der Kämpfe. Die Hintergrundmusik ist super und trägt so zur Atmosphäre bei. Auch die Kampfsounds sind super und klingen mächtig, lediglich fehlt ein Feedback wann genau man die Taste erneut drücken müssen um Kombos zu erzeugen. Auch der Hintergrundsound ist in Ordnung, man hört die fliegenden Autos oder das grollen des Tempels. Leider verfügt das Spiel über keine Sprachausgabe, die Figuren stöhnen statt zu sprechen. Was echt Schade ist, da die Dialoge teilweise echt gut sind. Sowohl im englischen als auch im deutschen muss man so Untertitel lesen. Das komplette Spiel ist aber auf Deutsch verfügbar.
Aztech Forgotten Gods

Steuerung:
Die Standardsteuerung ist etwas gewöhnungsbedürftig, zu mindestens liegt Springen auf Alt, da Aufwärtsschub auf Leer liegt. Die Steuerung kann aber völlig frei belegt werden. Was auch etwas gewöhnungsbedürftig ist, ist das es kein sprinten gibt, auf Shift liegt später ein geladener Absprung. Die Maus macht ab und an in den Menüs etwas ärger. Im Spiel funktioniert sie aber problemlos. Das fliegen durch die Luft funktioniert eher nicht so gut, da die Steuerung eher mit WASD statt mit der Maus funktioniert. Die Kampfsteuerung hingegen ist leicht zu lernen, aber schwer zu meistern da man im richtigen Moment erneut die Angriffstaste drücken muss um mächtige Kombos mit einem Finisher durchzuführen.
Aztech Forgotten Gods

Spielspaß:
Zu Beginn wählt man einen Schwierigkeitsgrad, danach beginnt ein kurzes Tutorial mit der ursprünglichen Lichthüter-Trägerin, die schon alle Fähigkeiten hat. Im Spiel erkundet man dann die Stadt und kämpft durch die Gegner. Dafür fliegt man mit Hilfe des Arms durch die Stadt und versucht die Ringe zu treffen um die Energie des Arms wieder herzustellen. Das Spiel speichert dabei nur automatisch. Überall findet man hierbei blaue und gelbe Münzen, auch die Gegner lassen diese Fallen. Mit den gelben Münzen kann man Upgrades für den Arm kaufen. Mit den Blauen kann man kosmetische Dinge, wie neue Outfits oder Frisuren kaufen. Gleich zu Beginn erhält man ein freies Upgrade für den Arm, das eine Minimap freischaltet. Dort wird das nächste Ziel und die Herausforderungen in der nahen Umgebung angezeigt. Eine gr0ße Karte mit allen Herausforderungen ist leider nicht vorhanden. In den Herausforderungen muss man in einer bestimmten Zeit alle Gegner besiegen oder in einem Rennen gegen einen Lichtstrahl antreten. Als Belohnung erhält man dann wieder Münzen. Das Leben füllt sich nicht automatisch wieder auf, man kann aber in bestimmten Abständen einen Heilskill einsetzen. Das Hauptziel des Spiels ist es aber einen Boss nach dem anderen zu besiegen. Diese erfordern alle verschiedene Techniken und haben ihre eigenen Mechanismen. Im Spielverlauf bekommt man auch Abseits der kaufbaren Upgrades permanent Verbesserung für den Kampfarm. Diese werden dann meist für den darauf folgenden Bosskampf benötigt. Das Spiel wird dadurch nie langweilig, nach sehr spaßigen 5 Stunden hat man sich durch die Bosse gekämpft und bekommt den Abspann zu sehen.
Aztech Forgotten Gods

Spielwelt:
Die Spielwelt ist eine Mischung aus aztekischer Kultur und Cyberpunk. So fliegen Autos um die aztekischen Gebäude und die großen Pyramiden. Auch eine Magnet-Schwebebahn fährt um die Stadt, genauso wie Schiffe ihre Runden auf dem Fluss drehen. Auch einige Passanden laufen ziellos in der Stadt umher. Wenn man sich das alles einmal genauer anschaut, sieht man das die Autos immer die gleiche Runde drehen. Hierbei nehmen sich manchmal nicht einmal Rücksicht auf die Welt und fliegen trotz des statischen Kurses direkt durch eine Mauer. Auch stört sich keiner an den Gegner, die plötzlich auf den Dächern der Stadt auftaucht, oder wenn einige Hütten am Stadtrand in Flammen aufgehen. Das alles macht die Spielwelt unglaubwürdig und die Spielwelt ist daher nur Kampfkulisse.
Aztech Forgotten Gods

Fazit:
Das Setting von Aztech ist einzigartig, leider macht die Technik hier einen Strich durch die Rechnung. Das Spiel wirkt eher wie Anfang des Jahrhunderts entwickelt und sowohl die Grafik als auch die Spielwelt hat nichts mit aktuellen Spielen zu tun. Positiv ist nur die Musik, die Upgrades und die Bosskämpfe. Der Spielspaß ist also trotzdem sehr hoch, wenn man mal, in ein paar Stunden, die ganzen Bosskämpfe bestreiten möchte. So sehr wie die Technik stört so viel Spaß machen einfach die Kämpfe. Wer sich also nicht an der völlig veralteten Technik stört und einfach ein paar Titanen aufs Fressbrett geben möchte, der kann sich Aztech mal anschauen. Allerdings sollte man mal warten bis es im Angebot ist. Allen anderen ist aufgrund der vielen Schwächen von diesem Spiel abzuraten.
Aztech Forgotten Gods

Pluspunkte Minuspunkte
+ hämmernde Rockmusik
+ Upgrades
+ mächtige Kämpfe
+ Bosskämpfe
– kein freies Speichern
– Maus funktioniert im Menü nicht perfekt
– Grafik
– nerviges Stöhnen statt Sprachausgabe
– unglaubwürdige Spielwelt

Bewerte dieses Spiel:
scheiß Spielbraucht niemandgeht sogutes SpielHammerspiel (Keine Bewertung bis jetzt)
Loading...

Zur Galerie
Aztech Forgotten Gods bei Humble Bundle erwerben


Dieser Artikel ist unter einer
Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License lizenziert.