Anmelden

Juni 2012
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Was haltet ihr von unseren Let's Hunt auf Youtube?

Ergebnis anzeigen
Zum Archiv

Shoutbox

Bitte Javascript aktivieren.

Name:
Message:


NoFear13
NoFear13

Max Payne 3

am 07. Juni 2012 unter Action, Test, Toptipp abgelegt

Story:
In Max Payne 3 spielt man wieder den allseits beliebten Max, dieses mal leitet unser Freund allerdings nicht unter Gedächtnisschwund, sondern ist Bodyguard für die reiche Familie Bronco, ist allerdings dafür an einem neuen Tiefpunkt angekommen und vertreibt sich die Zeit mit Alkohol und Schmerzmittel. Allerdings hält ihn das nicht davon ab in alter Manier alle Feinde der Familie abzuknallen und die Familie hat komischerweise sehr viele Feinde, die gleich zu Beginn versuchen einige Familienmitglieder zu entführen, es liegt nun an Max das zu verhindern, allerdings muss noch mehr dahinter stecken. Max deckt nach und nach eine Verschwörung rund um die Familie auf  und es stellt sich nach und nach die Frage, ob Max nicht doch den falschen Leuten vertraut hat.
Max Payne 3
Max Payne 3

Grafik:
Die Grafik von Max Payne 3 ist einer der besten die ich in letzter Zeit betrachten durfte. Mit einer entsprechenden Grafikkarte kann man einen fast fotorealistischen Spieleindruck erschaffen. Leider trifft das nicht auf die Zwischensequenzen zu, zu Beginn sind diese teilweise in recht hässlicher Grafik vorgerendert, dass kommt zwar im Spielverlauf immer seltener vor, allerdings sind selbst die Live-Szenen mit komischen Überblend-/Licht- und Verwachenheitseffekten ausgestattet was wohl eine Art Spielstil erzeugen soll mir aber weniger gefallen hat.
Max Payne 3
Max Payne 3
Max Payne 3

Sound:
Das Spiel ist wie von Rockstar gewohnt komplett auf Englisch, lediglich ein Untertitel lässt sich auf Deutsch einschalten, allerdings ist die englischen Synchronisation wieder sehr gut geworden und im allgemeinen auch gut verständlich, lediglich in Szenen, in denen zwischen portugiesisch und englisch hin und her gewechselt wird, wird es für den nicht ganz so englisch begabten Spieler schwer das alles zu filtern. Allerdings trägt diese Mischung unglaublich zur Glaubwürdigkeit des Spiels bei und entführt den Spieler sehr tief ins Spiel.
Max Payne 3
Max Payne 3

Steuerung:
Max Payne 3 wird genretypisch gesteuert, zusätzlich hat man einige Spezialtasten für die in Max Payne übliche Bullettime, die sich mit Shift aktivieren lässt, zusätzlich springt unser Held bei der Leertaste nicht gerade nach oben sondern quer durch die Luft in der Richtung die man gedrückt hat zusätzlich verlangsamt auch hier die Zeit und lässt den Helden die Gegner aus der Luft spektakuläre abzuknallen.
Max Payne 3
Max Payne 3

Spielspaß:
Den Hauptspielspaß zieht das Spiel aus der spannenden Story, dem tollen Charakteren und natürlich dem einmaligen Spielstil von Max Payne, es macht einfach Spaß durch die Luft zu gleiten und Kopfschüsse zu verteilen, oder einfach mal die Zeit zu verlangsamen um so den Feinden auf den Sack zu geben, im wahrsten Sinne des Wortes, den für Schüsse unter der Gürtellinie bietet das Spiel auch noch Erfolge, aber auch Leute die gerne Kopfschüsse verteilen sind von diesen Erfolgen nicht ausgeschlossen. Allerdings sollte man es hierbei nicht mit dem Schwierigkeitsgrad übertreiben, denn schon auf Mittel und Leicht bietet das Spiel eine ordentliche Herausforderungen, wem das noch nicht genügt kann schwer und später sogar Oldschool spielen. Dank dem automatisch aber meist fairen Speichersystem beißt man daher gelegentlich ins Gras, was aber nur selten frustet.
Max Payne 3
Max Payne 3

Spielwelt:
Die Schauorte sind allesamt sehr abwechslungsreich gestaltet und bieten eine Menge zum entdecken. Die Spielwelt wirkt außerdem sehr lebendig bekommen die Einwohner der einen Stadt unseren Helden zu Gesicht bekommen verschwinden Sie schnell in ihren Häusern und verriegeln die Fenster und Türen. Auch die gescripteten Events wirken allesamt sehr glaubwürdig und realistisch.
Max Payne 3
Max Payne 3

Fazit:
Fans von Max Payne, werden Max Payne 3 lieben. Das Spiel ist seiner Linie treu geblieben und bietet wieder einen unglaublichen Tiefgang, sowohl in die Charakterentwicklung, als auch Storytechnisch. Zusätzlich ist der einzigartige Spielstil ein zusätzlichen Motivationsfaktor und dürfte nicht nur Fans der Reihe begeistern. Leider ist die Spielzeit mit ca. 12 Stunden doch recht kurz, wenn man hinterher nicht noch einige Stunden im Herausforderungs- und Multiplayermodus verbringen möchte.

Pluspunkte Minuspunkte
+ Grafik
+ Story
+ Bullettime
+ Bulltetcam
+ Steuerung 
– komische Effekte in den Zwischensequenzen
– nur 12 Stunden Spielzeit

Bewerte dieses Spiel:
scheiß Spielbraucht niemandgeht sogutes SpielHammerspiel (3 User haben abgestimmt. Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Max Payne 3 (uncut) [PEGI] bei Amazon erwerben
Zur Galerie


Dieser Artikel ist unter einer
Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License lizenziert.



NoFear13
NoFear13

Diablo 3

am 02. Juni 2012 unter Hack & Slay, Rollenspiel, Test abgelegt

Story:
In Diablo 3 spielt man einen von 5 Heldenarten, die in die Schlacht gegen das Böse ziehen, denn die Dämonen sind nachdem ein seltsames Objekt vom Himmel gefallen ist ausgebrochen und es ist nun an unserem Helden, die Übel wieder einzufangen, dafür muss man sich aber erst einmal auf die Jagd nach einem entsprechenden Gefäß machen, bevor es zu einer unterwartenden Wendung in der Story kommt.
Diablo 3
Diablo 3

Grafik:
Als ich Diablo 3 zu aller ersten mal gestartet habe dachte ich nur WOW, wollt ihr mich verarschen… das WOW stammt allerdings nicht daher das ich dachte, was für eine geile Grafik, sondern eher daran, dass mich das Spiel an die ultimative Schneesturm-Waffe World of Warcraft erinnerte. Denn Diablo 3 erinnert von der Grafik an eine leicht überarbeitete Version der selben Grafik, die auch für World of Warcraft zum Einsatz kommt, entsprechend ist die Grafik eher comichaft und die Texturen sind teilweise recht matschig. Alles in allem ist die Grafik weder besonders toll, noch super hässlich allerdings erwartet man in der heutigen Zeit deutlich mehr. Auch da die Details die vorhanden sind aufgrund dieser Grafik untergehen.
Diablo 3
Diablo 3

Sound:
Die Sprecher sind wirklich toll und erzählen die Geschichte sehr authentisch, auch bringen sie die aktuelle Situation durchaus realistisch rüber und auch die Hintergrundmusik ist ganz nett und erinnert teilweise an den Vorgänger. Das einzige, dass ein wenig nervt sind die Sprüche der NPC-Gefährten die sich doch recht oft wiederholen.
Diablo 3
Diablo 3

Steuerung:
Das Spiel steuert sich wie der Vorgänger, bis auf die Zustatzfähigkeiten komplett mit der Maus. Das macht die Steuerung leicht erlernbar und für Fans der Reihe auch authentisch.
Leider kann man nur 6 Tasten mit Fähigkeiten belegen, von denen zwei auf der Maus befinden. Auch möchte das Spiel einem vorgeben welche Fähigkeit man am besten auf welche Taste legt, das lässt sich allerdings per Menü ausschalten, was vor allem Hardcore-Gamer auch tun sollte, da man nur so die optimalsten Spielweisen nutzen kann.
Diablo 3
Diablo 3

Spielspaß:
Den Spielspaß zieht Diablo 3 hauptsächlich aus dem Sammelfieber, dann die restlichen Neuerungen stoßen den meisten Fans wohl eher übel auf so levelt man in Diablo 3 vollkommen automatisch und auch die Fähigkeiten bekommt man mit Stufenaufstieg automatisch und kann diese nur mit Runen die man mit Levelaufstieg ebenfalls automatisch erhält individualisieren, entsprechend hat jeder Barbar am Ende des Spiels die selben Fähigkeiten und ist auch Attributsmäßig gleich. Eine Neuerung, die den meisten Fans wohl gefallen wird ist der Schmied der sich leveln lässt und bei dem man unnütze Gegenstände zerlegen kann um so an Zutaten zu kommen, mit denen sich wiederum neue Gegenstände herstellen lassen, das benötigte Kleingeld vorausgesetzt, leider hat die Sache auch eine Schwäche, die neuen Gegegenstände haben zufällige Attribute, es ist natürlich ärgerlich, wenn beim Barbaren Intelligenz + 15 bekommt und wenn das 5 mal hintereinander passiert möchte mal ALT+F4 drücken was natürlich bei Diablo 3 nichts bringt. Eine Neuerung die mir auch weniger gut gefallen hat ist das Auktionshaus, in dem sich epische Gegenstände versteigern lassen und natürlich auch ersteigern. Warum mir diese Neuerung nicht gefällt? Ganz einfach weil sie den Charm von Diablo nimmt, es geht nun einmal ums sammeln und wenn man die Gegenstände im AH hinterher geworfen bekommt die besser sind als das was ich finde ist es doch recht frustrierend.
Diablo 3
Diablo 3

Spielwelt:
Das Spiel agiert wieder in 4 Akten die sich alle extrem voneinander unterscheiden, so spielt man wieder in einem Dschungel, Wüsten und natürlich einem höllenartigen Gebiet. Das macht das Spiel recht abwechslungsreich und bietet ein wenig Abwechslung. Auch sind einige Gebiete zufallsgeneriert was bei erneutem durchspielen zu Abwechslung führt.
Diablo 3
Diablo 3

ACHTUNG Kopierschutz:
Diablo 3 läuft, obwohl Singleplayer-Modus komplett online. Das bedeutet das man über eine gute und stabile Internetverbindung verfügen sollte und diese am besten auch frei halten sollte. Anderenfalls kann es zu Unsynchronitäten zwischen Client und Server führen was zu nervigen zurücksetzern und im HC-Modus schmerzhaften Toten führt. Aber auch Spieler mit einer Top-Verbindung sind vor den Fehlern nicht sicher, selbst wenn man wieder vom Login-Bildschirm mit Error 37 begrüßt wird, was soviel bedeutet wie Blizzard alias Schneesturm ist zu blöd genug Server für die Spieler zur Verfügung zu stellen und die, die es gibt sind wieder einmal unter der Last zusammengebrochen.
Diablo 3 – Error 37

Fazit:
Diablo 3  macht einige Zugeständnisse an Wenig-Spieler, leider meiner Meinung nach zu viele, Hardcore-Gamern bleiben zwar die verschiedenen Spielmodi, die sich nach und nach freischalten lassen, allerdings tröstet das kaum über die vielen Schwächen und den unnötigen Online-Zwang hinweg und wenn man wieder einmal einen spielfreien Abend vor dem Error 37 verbringt, fragt man sich doch schon so langsam warum man 60 Euro für dieses *** Stück Blizzard *** ausgegeben hat. Da nützt wohl nur wieder die Zeit mit schlechten Amazon-Wertungen und Foren-Spam im Diablo 3-Forum zu vertreiben, bevor man natürlich sofort wieder Diablo 3 zockt bis einem wieder der Error 37-Fluch heimsucht, erklären kann dieses Phänomen allerdings niemand. Mit ca. 20 Stunden bis man das erste mal durch ist hat man auf jeden Fall genug zu tun.

Pluspunkte Minuspunkte
+ Sound
+ Sammelfieber
+ mehrere Schwierigkeitsgrade
+ hoher Wiederspielbarkeitswert
+ levelbarer Schmied
+ Videosequenzen 
– Grafik
– Kopierschutz
– Auktionshaus
– nervige Gefährten
– automatischer Levelaufstieg

Bewerte dieses Spiel:
scheiß Spielbraucht niemandgeht sogutes SpielHammerspiel (3 User haben abgestimmt. Durchschnitt: 4,33 von 5)
Loading...

Diablo III (uncut) bei Amazon erwerben
Zur Galerie


Dieser Artikel ist unter einer
Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License lizenziert.







Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen