Anmelden

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Was haltet ihr von unseren Let's Hunt auf Youtube?

Ergebnis anzeigen
Zum Archiv

Shoutbox

Bitte Javascript aktivieren.

Name:
Message:


BadDragonLord
BadDragonLord

LEGO Harry Potter Jahre 1-4

am 18. Juli 2010 unter Jump&Run, Test abgelegt

Story:
Hier haben sich die Macher sehr gut am Original gehalten, bis darauf das es keine Sprachausgabe gibt werden die wichtigen Punkte einfach durch Zeigen, Deuten und Mimik sehr lustig erzählt, zwar sind die meisten Gags eher lächerlich als lustig aber auf Kinder dürfte das Ganze trotzdem seine Wirkung entfalten. Wer jetzt Angst hat seine ehren jüngeren Sprösslingen einen ja düsteren Harry Potter der vor allem beim 4 Teil auszusetzen, braucht hier keine Angst zu haben die Horrormomente wurden eher ins lustige abgeändert und der Tot ist bei Lego Harry Potter auch nicht präsent.
LEGO Harry Potter Jahre 1-4

Grafik:
Die Grafik ist schlecht zu bewerten, da es einfach ein Lego ist und die Steine halt auch so aussehen. Der Hintergrund der in normaler Grafik gestaltet wurde sieht aber dagegen eher weniger Prickelnd aus aber bringt die Umgebung einfach besser rüber wobei man bei manchem Element durchaus Lego typische Sachen platziert hätte können um die Umgebung einfach im Legostil zu halten.
LEGO Harry Potter Jahre 1-4

Sound:
Die Harry Potter Musik ist ständig irgendwie verbaut, teilweise ein bisschen abgeändert um es peppiger oder alberner zu gestalten. Da es aber keine Synchronisation gibt und die Figuren nur ein paar HMMMs herausbringen kann man zum Sound sonst nix weiter sagen.
LEGO Harry Potter Jahre 1-4

Steuerung:
Die Steuerung besteht aus 4 Tasten und den WASD-Tasten, besonders gut ist es das jederzeit ein zweiter Spieler ein und aussteigen kann so das auch die Kinder zu zweit beide auf ihre Kosten kommen. Der zweite Spieler bekommt einfach den rechten Teil der Tastatur mit den Pfeiltasten. Da die Steuerung aber frei konfigurierbar ist kann das ganze auch auf ein anderes Gerät gelegt werden. jedoch ist noch zu erwähnen, dass ein Sprung auch mal daneben geht da die Bewegungen immer vom Blickwinkel der Kamera aus gehen.
LEGO Harry Potter Jahre 1-4

Spielspaß:
Die lustige Story regen einen zum Weiterspielen an. Jedoch sind die Aufgaben alle sehr ähnlich zwar kommen später sehr viele Zauber dazu jedoch kann durch Drücken der Zielen-Taste die Gegenstände anvisiert werden wobei immer der passende Zauber automatisch gewählt wird. Also kann man sagen das die Aufgaben nicht sehr anspruchvoll sind und somit auch kleinen Kindern die Meisterung des Spiels leicht fallen dürfte. Was bei unserem Test allerdings den Spielfluss stark gestört hat ist, dass das Spiel nach jedem Jahr erstmal den Rechner vollkommen beendet hat.
LEGO Harry Potter Jahre 1-4

Spielwelt:
Die Spielwelt vereint das Harry Potter Universium mit Lego, das ganze sieht ganz gut aus jedoch wäre ein wenig mehr Lego besser gewesen. Um von einer Mission zur nächsten zu finden und sich nicht im großen Schloss zu verirren wurden die Geister und Pfeile verwendet so findet man immer schnell den richtigen Weg.
LEGO Harry Potter Jahre 1-4

Fazit:
Alles in allem ist LEGO Harry Potter Jahre 1-4 wirklich gut die Spielzeit der Haupstory ist jedoch mit 2-3 Stunden pro Jahr eher kurz. Jedoch gibt es auch abseits der Hauptstory noch viel zu endecken wodurch die Kleinen um einiges länger gefesselt sein dürften. Auch kommt kein Frust durch das versagen auf denn selbst wenn die Steuerung wieder für einen unpräzisen Spung sorgt zerplatzt das Lego-Männchen nur und wird oben auf dem Weg wieder zusammengesetzt. Man verliert nur einen Teil der Steine die man sammeln kann.

Pluspunkte Minuspunkte
+ gute Hintergrundmusik
+ viel zu entdecken
+ keinen Frust durch tot
+ leicht selbst für Kinder schaffbar
+ lustige Legooptik
+ Geister weisen den Weg durchs Schloss
– Kurze Spielzeit
– alberne Witze

– unpräzise Steuerung
– Bugs bei Jahreswechsel

Bewerte dieses Spiel:
scheiß Spielbraucht niemandgeht sogutes SpielHammerspiel (Keine Bewertung bis jetzt)
Loading...

Lego Harry Potter – Die Jahre 1 – 4 bei Amazon erwerben
Zur Galerie


Dieser Artikel ist unter einer
Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License lizenziert.



NoFear13
NoFear13

Harry Potter und der Halbblutprinz

am 11. Juli 2009 unter Action, Geschicklichkeit, Test abgelegt

Story:
Harry Potter und der Halbblutprinz ist wieder einmal das Spiel zum Film. Entsprechend ist die Story synchron zum Film. Die eigentliche Story ist schnell erklärt Harry muss dieses mal mit Dumbledore herausfinden wie man Tom Riddles alias Lord Voldemort vernichten kann. Hierzu verfolgen die beiden die Erinnerungen von diversen Leuten nach um schließlich hinter das Geheimnis von Tom Riddles zu kommen.
Harry Potter und der Halbblutprinz

Grafik:
Was passiert bei einem Spiel das als Zielgruppe entweder kleine Kinder oder dumme Fans hat? Richtig! Die Grafik wird total verhauen auch im neusten Teil von Harry Potter ist das nicht viel anders. Das fängt schon an das man keinerlei 16:10-Formate zur Auswahl hat, lediglich 16:9-Formate sind möglich und endet bei den schlechten Texturen, den katastrophalen Haaren und das keinerlei Kantenglättung und Texturenfilter möglich sind. Schrecklich! Hier kann man nicht einmal einen Gnadenpunkt vergeben.
Harry Potter und der Halbblutprinz

Sound:
Die Orginalsprecher des Films und das merkt man auch die Sprecher sind sehr emotional und professionell und es macht Spaß ihnen zuzuhören. Leider hat man an einigen Stellen die Lippenbewegungen der Figuren vergessen, so dass Dumbledore auch gern mal mit verschlossenen Mund redet, ein wenig Schade. Über die Hintergrundmusik braucht man nicht zu reden sie ist akzeptabel. Und passt sich auch der Stimmung ein wenig an.
Harry Potter und der Halbblutprinz

Steuerung:
Alles schön mit der Maus und den WASD-Tasten bedienen, dass funktioniert perfekt und reibungslos. Nur die Mausgenauigkeit und Steuerung lässt an manchen Stellen ein wenig zu Wünsche offen.
Harry Potter und der Halbblutprinz

Spielspaß:
Das neue Harry Potter besteht im Grunde nur aus 3 Minigames, Tränke brauen, Quitisch den Jäger spielen und Duellieren. Diese 3 Minigames sind aber wunderbar durch die Story verknüpft und weshalb nur wenig Langeweile aufkommt, auch gibt es ab und zu einige lustigere Missionen wie z.B. wenn Ron den Liebestrank schluckt und verliebt durch die Gänge huscht oder wenn Harry den Glückstrank schlugt und nicht mehr im Duell verletzt werden kann, etc. auch ist das Spiel dank der Zielgruppe ziemlich einfach nur die besonderen Herausforderungen, die man nicht benötigt um das Spiel zu beenden sind ein wenig schwerer. Ein weiteres Feature sind die Medaillen die man bekommt wenn man bestimmte Ziele in den Minigames erfüllt wie z.B. 10 5 Sterne-Tränke zu brauen, etc. Außerdem kann man falls man nach der Story noch nicht genug hat immer noch weiter machen und immer mal wieder ein Minigame spielen, falls man dazu Lust hat.
Harry Potter und der Halbblutprinz
Harry Potter und der Halbblutprinz

Spielwelt:
Hogwards wurde komplett und gut nachgebildet und ist obendrein noch frei begehbar. Auch die Schauspieler und Charaktere haben einen hohen Wiedererkennungswert. Auch bek0mmt man verschiedene andere Schauorte zu Gesicht wie z.B. den Fuchsbau, etc. Alles in allem kann man über die Welt und ihre Größe nur wenig jammern. Auch die verschiedenen Zauber bzw. Kampfzauber sind realistisch und gut nachgestellt.
Harry Potter und der Halbblutprinz

Fazit:
Für Harry Potter-Fans ist das neue Harry Potter und der Halbblutprinz eventuell einen Blick wert, überhaupt da es besonders durch die Spielwelt und Story fasziniert. Für die breite Menge ist das Spiel aber Dank der katastrophalen Grafik und den vielen anderen kleinen Schwächen eher untauglich, überhaupt da es mit ca. 6 Stunden Spielzeit ein wenig kurz ist.

Bewerte dieses Spiel:
scheiß Spielbraucht niemandgeht sogutes SpielHammerspiel (2 User haben abgestimmt. Durchschnitt: 3,50 von 5)
Loading...

Harry Potter und der Halbblutprinz bei Amazon erwerben
Zur Galerie


Dieser Artikel ist unter einer
Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License lizenziert.







Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen