Anmelden

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Was haltet ihr von unseren Let's Hunt auf Youtube?

Ergebnis anzeigen
Zum Archiv

Shoutbox

Bitte Javascript aktivieren.

Name:
Message:


BadDragonLord
BadDragonLord

Die Sims 3 Traumkarrieren

am 12. Juni 2010 unter Simulation, Test abgelegt

Story:
Die Sims 3 Traumkarrieren braucht keine Story, denn auch hier spielt man einfach wieder mit seiner geliebten Familie weiter und hat nun noch mehr Möglichkeiten ihr Schicksal zu gestalten.
Die Sims 3 Traumkarrieren

Grafik:
Was soll man sagen es ist ein Sims 3 Addon, somit sind hier keine Verbesserungen zu verzeichnen. Aber so schlimm ist das ganze auch nicht da die Grafik zum Glück nicht völlig veraltet ist.
Die Sims 3 Traumkarrieren

Sound:
Auch hier gibt es nichts neues, was für eine Überraschung.

Steuerung:
Nun kann man sagen dass es keine Veränderungen hier gibt, aber was sollte man auch an einer guten Steuerung noch ändern.
Die Sims 3 Traumkarrieren

Spielspaß:
Neue Berufe laden zum erforschen ein, wie bitte ihr fragt euch wie man neue Berufe erforschen kann, nun ja in Traumkarrieren kann man nun aktiv beeinflussen was dein Sim während der Arbeit treibt. Das reicht von Sorgfältig über Bedürfnisse erfüllen, bis hin zum Arbeitgeber beleidigen. Wobei letztere beiden oft dazu führen, dass man vor Beendigung seine Arbeit raus geschmissen wird. Außerdem kann man sich nun selbstständig machen und so für seine Talente wie Malen oder Schreiben zusätzlich zum normalen Verdienst noch Bonis erhalten. Leider kann man dann keinen normalen Job mehr ausführen was somit abzuwägen ist was einem mehr bringt. Auch gibt es neue Talente und Lebenszeitbelohnungen. Bei den Talenten gibt es Bildhauer und Erfinder was nicht nur zuständlichen Verdienstmöglichkeiten bietet sondern auch allerlei lustige Schlamassel zulassen. Besonders beim Erfinden kann sich ein Sim auch ganz leicht Umbringen. Bei den Lebenszeitbelohnungen ist besonders der Roboterfreund hervorzuheben. Welcher so einiges mitmachen kann und somit für das Erfindertalent gut geeignet ist. Wer jedoch denkt dieser Freund hätte keine Bedürfnisse, der Irrt es wurden alle Bedürfnisse der Sim auf Roboterart angepasst, dass einzige was Weg fällt ist die Hygiene. Durch die Bildhauerei und Erfinderei kann man allerhand neue Gegenstände erhalten. Durch die Bildhauerei zwar meist nur neue Stühle und Möbel. Dafür erhält man durch die Erfinderei z.B. eine Bohrmaschine mit der man Gestein abbauen kann, und anschließend wenn man auf eine Höhle stößt, den Sim dort reinzuschicken um neue Abenteuer zu erleben. Aber auch ausgefallenere Erfindungen, wie ein Bodenerfrischer oder einen Servicebot kann man, der notwendigen Erfinderfähigkeit vorrausgesetzt, erhalten. Leider sind die Traumjobs zu eintönig. Zwar machen Sie in der ersten Zeit wenn man z.B. als Feuerwehrmann ein Feuer löschen muss, als Stylist, Leute beraten und als Architekt neue Räume gestalten noch Spaß, das ist aber schnell alles zu eintönig und spielt sich immer wieder gleich.
Die Sims 3 Traumkarrieren

Spielwelt:
Neue Gebäude für die Traumberufe müssen auf Grundstücken der Stadt platziert werden, wenn man die Familie das erste mal mit dem Addon startet. Diese Gebäude sind beispielsweise der Salon oder Schrottplatz auf dem Schrott für Erfindungen oder als Nahrung für den Robotersim besorgt werden kann. Ansonsten gibt es hier aber keine Neuerungen. Auch gibt es ein neues Immobiliensystem, welches das Managen der Besitztümer erleichtert. Auch gibt es ein neues Meldungssystem, welches ich aber als nachteilig erachte, da man die alten Meldungen nun unbedingt weg klicken muss. Um die aktuellen zu sehen dafür wird der rechte Bildschirmrand nicht mehr mit Meldungen von oben bis unten zugeklebt aber ich fand das weniger störend als das ewige suchen nach der richtigen Nachricht oder gar das nicht mitbekommen das etwas passiert ist.
Die Sims 3 Traumkarrieren

Fazit:
Viele Neuerungen aber auch viel Altes wieder ein Addon, das nur kurz motivieren kann und dann das Spiel wieder bis zum nächsten Addon liegen gelassen wird hier ist es wirklich fraglich ob man es sich für die paar Neuerungen wirklich kaufen sollte. Wer sich aber schon immer gewünscht hat, mal auf der Arbeit die Sims ein bisschen Schabernack machen zu lassen kann es nun hiermit tun.

Pluspunkte Minuspunkte
+ Neue Talente
– Keine Sound und Grafikberbesserungen
+ Neue Fähigkeiten
– Kaum neue Gegenstände
+ Neue Lebenszeitbelohnungen
– kurze Motivationsdauer
+ Neue Kleidung und Stylingmöglichkeiten (Tattoos)
– Neues Meldungsystem
+ Neues Immobilienmanagementsystem
– kaum Hausverbesserungen
+ neue Traumberufe
– die zu eintönig sind
+ Möglichkeit mit seinen Fähigkeiten z.B. als Maler oder Gärtner selbstständig zu machen
– Freiberufler haben keine Jobherausforderungen

Bewerte dieses Spiel:
scheiß Spielbraucht niemandgeht sogutes SpielHammerspiel (2 User haben abgestimmt. Durchschnitt: 2,50 von 5)
Loading...

Die Sims 3: Traumkarrieren bei Amazon erwerben

Zur Galerie


Dieser Artikel ist unter einer
Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License lizenziert.



NoFear13
NoFear13

Die Sims 3

am 25. Juni 2009 unter Simulation, Test abgelegt

Story:
Die Sims 3 ist die Fortsetzung der Lebenssimulation. Entsprechend gibt es bei die Sims wieder einmal keine richtige Story, nein umso mehr soll man sich in Sims 3 seine eigene Geschichte schreiben und erschaffen, das klappt Dank der vielen zufälligen Events und der frei begehbaren Stadt recht gut. Auch das man diesmal einstellen kann das die Nachbarn und anderen Sims altern führt dazu das die eigene Story die man sich gestaltet sehr authentisch wirkt. Allerdings hat man spätestens in der zweiten Generation schon alles erlebt.
Die Sims 3

Grafik:
Die Grafik die auch schon im Vorgänger sehr gut war wurde noch einmal überarbeitet, dass führt dazu das die Sims diesmal noch besser aussieht und einem Dank der riesigen Weitsicht noch tiefer ins Spielgeschehen eintauchen lässt und auch hat man diesmal alle Nachbarn genau im Auge.
Die Sims 3

Sound:
Das typische Simsgeplapper sollte nun auch den letzten Simsfan auf den Geist gehen. Die Musik ist wie immer hervorragend und kann durch weitere eigene Musiktitel dynamisch erweitert werden.
Die Sims 3

Steuerung:
Die Steuerung nur mit der Maus ist wieder hervorragend, die Steuerung ist innovative und Häuser und Sims lassen sich schnell steuern und aufbauen. Auch das man diesmal Gegenstände über Eck (Schräg) platzieren kann ist hervorragend so lassen sich auch architekttische Wunderwerke optimal mit Möbeln ausstatten.
Die Sims 3

Spielspaß:
Man lebt wieder: Kinder bekommen, zur Arbeit gehen, sterben, wie im echten Leben. Entsprechend hat man zwar auch wieder am Anfang des Spiels eine Menge Spaß gerade dank der neuen Variante wie die Stimmung des Sims ermittelt wird. Im Gegensatz zu seinen Vorgänger wird die aktuelle Stimmung nicht anhand der Bedürfnisse ermittelt sondern was man erlebt. D.h. selbst wenn alle Bedürfnisse auf Mittel stehen kann euer Sims trotzdem hervorragend gelaunt sein. Das kann z.B. sein weil er verliebt ist, seinen ersten Kuss hatte und sehr tolles Techtelmechtel hinter sich hatte. Aber auch die Bedürfnisse sollte man nicht vernachlässigen, denn wenn man sehr Müde oder Hungrig ist schlägt sich das auch auf die Stimmung um. Aber auch der Umgekehrte Fall wenn man sehr gut gegessen hat und satt ist bzw. sehr viel Spaß vor PC oder Fernseher hatte schlägt sich das ganze positiv auf die Stimmung um. Aber auch die Lebenswünsche gibt es die sich bei Erfüllung natürlich auch auf die Stimmung umschlagen. Zusätzlich kann man seinem Sims noch spezielle Charaktereigenschaften zuteilen, die sich auswirken was dem Sims besonders viel Spaß macht bzw. was nicht. Natürlich gestaltet der Sims auch seine Lebenswünsche nach diesen Eigenschaften, sowie den primären Lebenswunsch den man sich wieder aussuchen darf. Die Charaktereigenschaften sind hierbei nicht nur positiv auch kann man einen bösen, verrückten, sowie nervösen Sims gestaltet, der nur schlecht schläft. Alles das bieten eine Menge neue Situationen und Erlebnisse. Wozu auch die frei begehbare Stadt gehört, in der man sich z.B. direkt beim ausgesuchten Arbeitsplatz persönlich vorstellen kann ohne auf die passende Zeitungsanzeige warten zu müssen. Im späteren Spielverlauf kann man dann auch in diese Arbeitsstellen und Geschäfte Geld investieren, was einen wöchentlichen festen Gewinn abwirft. Die Möglichkeiten sind auch diesmal wieder massenhaft vorhanden. Allerdings haben wohl eingefleischte Simsfans nach etwa 5-10 Stunden alles gesehen, danach schleppt man sich mehr durch das Spiel um sich irgendwann mal ein besseres Haus etc. leisten zu können.
Die Sims 3
Die Sims 3

Spielwelt:
Wie schon am Anfang erwähnt kann man diesmal einstellen ob die Nachbarn und die Welt sich verändert oder ob auch wenn man eine andere Familie spielt bei den anderen Familien alles beim alten bleibt. Auch kann man einstellen wie lang ein Sims lebt. Ich empfehle allerdings alles auf Standard zu lassen denn nur so wirkt die Welt wirklich authentisch und lebendig und man kann die optimale Geschichte erlebt.  Auch bleibt diesmal nicht die Zeit Zuhause stehen wenn einer der Sims mal nicht im Haus ist, das erfordert aber noch mehr als früher logistisches Können als früher. Gott sei dank kommen die Sims aber sehr gut alleine zurecht weshalb man sich nicht immer um alle kümmern muss. Und für wem die Zeit einfach zu schnell verrinnt und der sein primäres Lebenziel nicht erreichen kann der lässt seine Sims einfach länger leben.
Die Sims 3

Fazit:
Die Sims 3 ist wieder ein typisches Sims geworden, das sehr viele neue Features bietet, allerdings auch neue Ärgernisse erzeugt, das fängt bei einer Itemmall in der man für echtes Geld Gegenstände kaufen kann an und endet bei einer speziellen Stadt die man nur downloaden kann wenn man sich für das Spiel registriert. Auch funktioniert der Download der Gegenstände nicht immer was ein mehrmaliges Versuchen erfordert. Allerdings bietet man auch wieder einen Exchangebereich in dem man kostenlos Gegenstände, Häuser, etc. herunterladen kann.  Alles in allem ist die Sims aber wieder ein gutes Spiel geworden woran besonders Simsfans Spaß haben werden. Wer allerdings die Vorgänger nicht gemocht hat sollte auch diesmal lieber die Finger von diesem Spiel lassen. Auch vermisst man jetzt schon einige der Addons wie z.B. die Universität, hier wird bald wieder die Geldmachermaschinerie von EA greifen und man wird wohl nicht lange auf neue Addons warten müssen. Man sollte also wieder selbst entscheiden ob man Geld hierfür ausgeben möchte.

Bewerte dieses Spiel:
scheiß Spielbraucht niemandgeht sogutes SpielHammerspiel (2 User haben abgestimmt. Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Die Sims 3 bei Amazon erwerben
Zur Galerie


Dieser Artikel ist unter einer
Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License lizenziert.







Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen