Anmelden

Dezember 2008
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Was haltet ihr von unseren Let's Hunt auf Youtube?

Ergebnis anzeigen
Zum Archiv

Shoutbox

Bitte Javascript aktivieren.

Name:
Message:


NoFear13
NoFear13

Rise of the Argonauts

am 16. Dezember 2008 unter Action, Rollenspiel, Test abgelegt

Story:
Bei Rise of the Argonauts spielt man Jason, König der Insel Iolkus, dessen zukünftige Frau am Hochzeitstag von Schwarzzungen getötet wird. Schnell beschließt Jason das er seine Frau nicht einfach den Göttern übergeben möchte sondern seine Frau wiederbeleben möchte. Schnell ist ein Schiff und die ersten Begleiter der Reise gefunden, sein alter Freund Herkules, Sohn des Zeus. Und nach dem Besuch des Orakels wird schnell klar Jason muss sich auf die Suche nach dem verloren geglaubten goldenen Fließ machen.
Rise of the Argonauts bietet nicht nur eine spannende Story sondern bietet auch Einblicke in die Griechische Geschichte und ihrer Götter.
Rise of the Argonauts

Grafik:
Rise of the Argonauts passiert auf der Unreal Engine 3 und sieht dementsprechend nicht übel aus allerdings fehlen wieder einmal die Grafikeinstellungsmöglichkeiten mehr als Auflösung ist leider nicht.
Rise of the Argonauts

Sound:
Die deutsche Synchronisation ist bei diesem Spiel unter aller Sau, die Sprecher retten manchmal totalen Unsinn, ab und zu in anderen Tonlagen, oder die Stimmen wirken kratzig und ganz selten wurde eine stelle sogar vergessen zu synchronisieren. Hier hätte man mehr machen müssen, denn durch diese verkorkste Synchronisation macht die doch tollen und spannende Story stellenweise einfach keinen Spaß. Deshalb erhält RotA in diesem Bereich nur 4 Punkte.
Rise of the Argonauts
Rise of the Argonauts

Steuerung:
Die Story ist bis auf ein paar Schwächen ganz gut gelungen, leider lassen sich die Tasten nicht frei belegen, sondern man kann nur zwischen 3 Steuerungs-Einstellungen wählen, was ein bisschen blöd ist. Auch hätte man in der PC-Version mehr als 4 Götterfähigkeiten auf die Tasten legen lassen können, weil so ist das ganze ein wenig nervig und da das Spiel ja nicht online spielbar ist hätte man den PClern doch ein paar Steuerungfeatures gönnen können. Trotzdem ist die Steuerung sehr simple gehalten und man findet leicht rein.
Rise of the Argonauts

Spielspaß:
Rise of the Argonauts fesselt durch die spanne Story und die Aktionreichen und spannende Kämpfe auch die Idee mit den 4 Schutzgöttern die jeweils besondere Fähigkeiten gewähren bietet was völlig neues. In deren Gunst kann man durch die Dialogauswahl manipulieren und auch durch die vielen Heldentaten die man im Spiel erreichen kann und die man immer einen Gott widmen kann um in dessen Gunst zu steigen. Dieses neue und innovative Erfahrungssystem bietet nicht nur was völlig neues sondern passt auch prima zum Spiel und fügt sich prima in das ganze Spiel ein.
Rise of the Argonauts
Rise of the Argonauts

Spielwelt:
Man spielt nicht nur einen griechischen König man fühlt sich auch so überall wird man mit respekt behandelt. Auch die Entscheidungen sind die eines Königs würdig. Desweiteren kommt man seiner Heldenrolle auch voll nach. Desweiteren wirken auch die Schauplätze sehr authentisch und man erfährt an den meisten Schauplätzen durch die Hermesstaturen und auch durch seine Begleiter die immer mal wieder was zu der Geschichte erzählen sehr viel über die griechische Geschichte, was einen voll und ganz in die Welt versinken lässt. Und das beste das doch recht blutige Spiel ist in Deutschland uncut erschienen, denn auch in diesem Spiel macht die Brutalität unglaublich viel Atomsphäre aus.
Rise of the Argonauts
Rise of the Argonauts

Fazit:
Rise of the Argonauts überzeugt durch eine spannende Story und einer tollen Spielwelt, leider ist der Sound nicht besonders gut gelungen und mit 10-12 Stunden Spielzeit bietet Rise of the Argonauts zwar ein kurzes aber sehr gutes Spielerlebnis. Für alle Rollenspielefans, die auf eine gute Story stehen und sich nicht von einer miesen Synchronisation abschrecken lassen, bzw. das Spiel eh auf Englisch zocken möchten, auf jeden Fall eine Kaufpflicht.

Bewerte dieses Spiel:
scheiß Spielbraucht niemandgeht sogutes SpielHammerspiel (2 User haben abgestimmt. Durchschnitt: 4,50 von 5)

Loading...

Download des WMV-Videos: riseoftheargonauts

Rise of the Argonauts bei Amazon erwerben
Zur Galerie
© 2008 NoFear13

8 Kommentare zu “Rise of the Argonauts”

  1. NoFear13
    NoFear13 sagt:

    Ich kann mich leider nur noch schwammig an den Endkampf erinnern irgendwie musste man soviel ich weiß Blocken und den Totenköpfen ausweichen wenn der Endboss dann zum Zauber ansetzt einen gezielten Sperrwurf. Habe da aber auch eine gute Ewigkeit mit verpracht bis ich den endlich down hatte.


  2. Gamer sagt:

    Gute Infos, wenn auch die Griechische Mythologie für dieses Spiel ziemlich umgeschrieben wurde..:-)
    Eine kleine Frage habe ich; eigentlich meisterte ich alle Kämpfe ohne Probleme (jedenfalls mehr oder weniger..:-) doch den Endkampf begreife ich nicht, der dauert & dauert &… Hat meine Version einen Bug oder was mache ich falsch ? Gibt es einen Trick ? Bin um jeden Ratschlag dankbar !

    Spielerischer Gruss


  3. PC ? Rise of the Argonauts | Gamer Reviews sagt:

    […] Action / Rollenspiel Publisher: Codemasters Release: 12.12.2008 Reviews: PC-Game Hunters VN:F [1.3.4_676] bitte warten…Rating: 0.0/10 (0 votes cast) 0 […]


  4. lieben sagt:

    Interessante Informationen.

  5. NoFear13
    NoFear13 sagt:

    Ungefähr 49 Euro.


  6. NoReply sagt:

    Das hört sich ja in der Summer sehr positiv an, danke dir 🙂
    Was kostet das Spiel aktuell? 50 Euro?

  7. NoFear13
    NoFear13 sagt:

    1. Die englische Sprachausgabe ist in der EU-Version schon enthalten weshalb du das Spiel ruhig im Geschäft deines Vertrauens erwerben kannst. Habe außerdem hier eine Modifikation gefunden um Englische Sprachausgabe und Deutschen Untertitel zu kompinieren:
    https://www.rota-game.de/?go=comments&id=200
    Ein Sprachpatch ist soweit ich weiß noch nicht geplant.

    2. Sagen wir mal eine Mischung aus beiden du hast zwei Tasten rechtsklick und linksklick, linksklick ist der normale Angriff und rechtsklick ein Spezialmove um die Gegner sofort zu töten wenn du sie genug geschwächt hast, desweiteren ist es mit einer weiteren Tasten möglich Waffenspezifische Angriffe auszuführen. Simple und aktionreich perfekt eigentlich.

    3. Es macht auf dem PC einen sehr guten Eindruck obwohl man merkt das es eine Konsolenumsetzung ist da die Feineinstellungen fehlen. Dafür läuft das Spiel sehr flüssig und deshalb kann man ohne weiteres Kantenglättung in den Windows-Grafikeinstellungen aktivieren. (Auf meinen Screenshots nicht aktiviert, da wir nur testen was uns ein Spiel zur Verfügung stellt und nicht was theoretisch Möglich wäre). Außerdem sind die Ladezeiten extrem kurz geworden, was eigentlich das beste am Spiel ist da mich das bei neuen Spielen immer mehr stört.


  8. NoReply sagt:

    Ich hätte da noch ein paar spezielle Fragen, da ich in der Schule griechisch hatte und die Geschichte der Argonauten übersetzen durfte, weshalb ich sehr gerne das Spiel spielen würde 😉

    1. Ist es vielleicht besser, sich die englische Version wegen der SPrachausgabe zu holen, oder gibt es Statements der Entwickler, das mit einem Patch zu fixen?

    2. Wie ist das Kampfsystem? Ein System in dem man frei angreifen und Kombos selbst gestalten kann, oder eher so ein Klick-Kampfsystem wie in The Witcher?

    3. Wie performt es auf dem PC?







Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen