Anmelden

Oktober 2009
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Was haltet ihr von unseren Let's Hunt auf Youtube?

Ergebnis anzeigen
Zum Archiv

Shoutbox

Bitte Javascript aktivieren.

Name:
Message:


BadDragonLord
BadDragonLord

Red Faction: Guerrilla

am 04. Oktober 2009 unter Shooter, Test abgelegt

Story:
Der Protagonist kommt auf den Mars, um mit seinem Bruder zusammen im Abrissunternehmen tätig zu werden. Dementsprechend ist  die Welt komplett zerlegbar. Jedoch wird sein Bruder, kurz nach seiner Ankunft, von den Besatzern getötet und der übrig gebliebene Bruder schließt sich den Rebellen an, denen sein Bruder angehörte, um die Besatzer zu vertreiben.
Red Faction

Grafik:
Gelungene Grafik und realistisch zerstörbare Gebäude machen einen riesen Spaß und bringen den Rechner schnell mal an seine Grenze, wenn man durch eine große Sprengung gleich mehrere Gebäude zum Einsturz bringt.
Red Faction

Sound:
Der Sound ist eigentlich ganz gut, jedoch habe ich das Problem unter Vista, dass wenn ich meine Surround Kopfhörer benutze (Diese sind Direkt an die Soundkarte angeschlossen und haben auch wirklich für die Ausgänge eigene Lautsprecher eingebaut) der Sound einfach wiedergegeben wird ohne auf Entfernungen zu achten, somit sind Fahrzeuge und Wind meist so laut, dass man nicht mehr versteht was Missionssprecher von einem wollen. Abhilfe bringt da nur unter Windows auf Stereo umzuschalten. Das ganze ist nicht das schlimmste führt aber in der Wertung zu einem Einbruch beim Sound.
Red Faction

Steuerung:
Die Steuerung ist Standart und reagiert sehr schnell. Die Tasten werden bei Aktionen angezeigt somit muss man sich nur wenige merken.
Red Faction

Spielspaß:
Eine komplett zerstörbare Welt muss man noch mehr sagen. Nun ja die Gegner nerven beim Abreisen, aber gehören zum Spiel, um es  dem Spieler nicht zu einfach zu machen. Ansonsten macht es aber großen Spaß die Haupt- und Nebenquests zu erledigen. Ähnlich wie in GTA, ist die Welt frei begehbar und überall sind kleinere Minimissionen versteckt, mit denen man die Besatzer des Mars schwächt und die Moral der normalen Bevölkerung aufbaut. Ist die Moral hoch genug kämpfen die Einwohner sogar an der Seite des Protagonisten. Leider sind die Minimissionen oft gleich, dafür bringen die Hauptmissionen ein Menge Abwechslung, im Grunde muss man aber meist irgendwelche Gebäude zerstören. Zerstört man ein Gebäude kommt häufig Schrott zum Vorschein, diesen kann man dann aufsammeln und für neue Verbesserungen, Waffen, etc. investieren. Im Gegensatz zu vielen anderen Spielen hat man dann bei stärkeren Waffen nur wenig Problem mit der Munition, weil man diese jederzeit bei Munitionskisten, die überall auf der Welt verteilt sind aufladen kann. Man merkt schon das das Augenmerk hauptsächlich auf der komplett zerstörbaren Welt lag und diese möglichst cool in die Missionen einzubinden, das ist aber auch super gelungen und man bekommt auch mal ab und zu ein cooles und lustiges Fahrzeug um seinen Job zu erledigen. Auch hält sich der Schwierigkeitsgrad in Grenzen und so frustriert das Spiel nur selten.
Red Faction

Spielwelt:
Ein bewohnter Mars der extrem hügelig ist und auf dem dazu passende Fahrzeuge herumdüsen. Ein paar Banditen und die Besatzer kämpfen um dieses Otobia und machen den ehrlichen Leuten das leben schwer. Nun gibt es noch die Rebellen, denen das nicht passt und deswegen gibt es einen großen Krieg, der durch die zerstörbaren Gebäude extrem cool ist.
Red Faction

Fazit:
EINE ZERSTÖRBARE WELT, muss man den noch mehr sagen, es ist einfach zu cool, dass endlich ein Spiel da ist bei dem Gebäude nicht unbedingt der beste Schutz sein müssen. Ansonsten ist die Welt stimmig und die Missionen abwechslungsreich. Somit ein absolut gelungenes Spiel. Wer Spiele wie GTA liebt und auf eine komplett frei begehbare und zerstörbare Welt steht wird mit Red Faction Guerrilla auf jeden Fall seinen Spaß haben.

Bewerte dieses Spiel:
scheiß Spielbraucht niemandgeht sogutes SpielHammerspiel (1 User haben abgestimmt. Durchschnitt: 4,00 von 5)

Loading...

Red Faction: Guerrilla bei Amazon erwerben
Zur Galerie


Dieser Artikel ist unter einer
Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License lizenziert.

4 Kommentare zu “Red Faction: Guerrilla”

  1. BadDragonLord
    BadDragonLord sagt:

    Ich sehe keinen Spott, es war nur eine Feststellung, dass wir keinen Deutschlehrer haben, der die Texte mal korrigiert. Wenn sich jemand dazu bereit erklären würde, der dafür Zeit hätte, hätte ich auch nix dagegen ^^.


  2. Fastjack sagt:

    Kein Grund spöttisch zu werden. Niemand beschwert sich, wenn sich mal ein paar kleine Fehler einschleichen, aber wenn der ganze Text nur so von falsch geschriebenen Wörtern und schlechter Grammatik trieft, dann wird man wohl mal was sagen dürfen. Und um das zu korrigieren muss man KEIN Deutschlehrer sein, da reicht einfach ein wenig Sachverstand. Die Tests sind in der Regel wirklich gut, aber damit versaut man halt eben auch den besten Test

  3. NoFear13
    NoFear13 sagt:

    Vielen Dank, Herr Deutschlehrer. Ja wir lassen die Test gelegentlich gegen lesen, allerdings sind wir hier alle keine Deutschlehrer und überfliegen halt bei Gegenlesen auch gerne mal den ein oder anderen Satz. Wenn allerdings mal Zeit ist werden wir den Test nochmal überarbeiten.


  4. Fastjack sagt:

    Liest eure Tests eigentlich jemand gegen ? Kommasetzung, Rechtschreibung und Satzbau sind ja furchtbar….klar, das ist alle privat hier, aber das kann man doch wirklich mal irgend einen Kumpel gegenlesen lassen. Gute Testaussage aber beim lesen bekommt man Kopfschmerzen.







Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen