Anmelden

Was haltet ihr von unseren Let's Hunt auf Youtube?

Ergebnis anzeigen
Zum Archiv

Shoutbox

Bitte Javascript aktivieren.

Name:
Message:


avatar

NoFear13

Theatermuseum des Narren

am 15. Juni 2022 unter Erotik, Indie-Games, Porno, Test abgelegt

Story:
Man spielt eine junge Frau, Melissa, deren Schwester, Chelsea, verschwunden ist. Gemeinsam mit der Polizei ist sie jeder Spur nachgegangen, leider vergebens. Eines Tages erhält sie einen Brief, sie solle ins Narrenmuseum kommen, um mehr über das Verschwinden der Schwester zu erfahren. Allerdings darf niemand von dem Besuch erfahren. Im Museum angekommen merkt sie bald, dass etwas nicht stimmt, schaut man sich ein Exponat an, wird man in eine Porno-Fantasy gezogen. Von einem Goblin erfährt man, dass man nur aus dem Museum entkommen und seine Schwester retten, wenn man alle Exponate bannt, vier Kürbisse findet und in der Eingangshalle ablegt.
Theatermuseum des Narren

Grafik:
Eine 2D Comicgrafik ohne besondere Effekte. Die Pornoszenen sind ein wenig animiert, teilweise auch kleine Filmchen oder interaktive Szenen. Das Spiel ist auf keinen Fall super hübsch, aber die Figuren sind doch ganz gut geworden.
Theatermuseum des Narren

Sound:
Das Spiel ist auf Deutsch verfügbar, es ist aber keine Sprachausgabe vorhanden. Im Hintergrund spielt eine mystische, sich etwas der Situation anpassende Musik. Daneben hört man nur die eigenen Schritte oder mal zu der Szene passende Soundeffekte. In den Pornoszenen sind noch etwas passende Stöhn-Geräusche vorhanden.
Theatermuseum des Narren

Steuerung:
Es ist kein Maus-Support vorhanden, auch nicht im Menü. Das komplette Spiel wird nur mit der Tastatur gesteuert, die Steuerung kann aber angepasst werden. Insgesamt ist die Steuerung doch sehr ungewöhnlich, dass man mit den Pfeiltasten läuft und mit Return mit Objekten interagiert geht noch einigermaßen. Das Inventar liegt aber auf M und mit Z verwendet man den ausgewählten Gegenstand. Daneben gibt es einige simple Mini-Rätsel wo man die Tasten QWE benötigt. Nach einer kurzen Eingewöhnung geht das einigermaßen, ganz perfekt ist die Steuerung aber nicht.
Theatermuseum des Narren

Spielspaß:
Im Spiel läuft man eigentlich nur durch das Museum und schaut sich Ausstellungsstücke an. Diese ziehen einen aber in eine andere Welt, wo man mit Objekten interagieren muss um den Geist, wahlweise zu beschwören, oder zu verbannen. Beschwört man den Geist, was eigentlich nicht so gut ist, wird man mit einer Pornoszene belohnt. Die so freigespielten Szenen sind entweder simple animierte Bilder, kleine Filmsequenzen oder sogar interaktive Szenen, in denen man wählen darf, welches Spielzeug benutzt wird. Einmal freigespielte Pornoszenen können in der Galerie jederzeit erneut erlebt werden. Im Spiel kann man jederzeit frei speichern, das ist auch notwendig, da erledigte Szenen nicht erneut gespielt werden können und wenn man alle Dämonen beschwören oder bannen möchte, sollte man schon vor jeder Szene speichern. Leider ist das gute Ende, wo man alle Seelen bannt für Erotik-Fans nicht erstrebenswert, obwohl es weitaus schwerer zu erreichen ist. In ca. 3 Stunden hat man das Spiel durch, wer fast alles sehen möchte, ist ca. 6 Stunden beschäftigt.
Theatermuseum des Narren

Spielwelt:
Die verschiedenen Szenen sind Abwechslungsreich gestaltet, das Museum an sich und auch die meisten Szenen sind Gruselhaft angehaucht. Die meisten Charaktere stehen aber nur dumm in der Gegend rum, genauso tauchen irgendwann überall Dämonen auf und verschwinden nach kurzer Zeit wieder. Das Spiel ist auf keinen Fall super realistisch und hat einige Logikfehler, hat aber auch gar nicht den Anspruch eines von beiden zu sein. Die Pornoszenen sind auf jeden Fall sehr explizit und machen den Hauptreiz des Spiels aus.
Theatermuseum des Narren

Fazit:
Theatermuseum des Narren, wie das Spiel auf Deutsch heißt, ist ein nettes kleines Porno-Spiel. Die pornografischen Szenen sind nett animiert und bieten etwas Abwechslung. Wer gerne erotische Spiele spielt, sollte sich Jester`s Theater Museum einmal ansehen. Problematisch könnte nur der Kauf werden, es gibt weder eine steamfreie Version, noch werden irgendwo Steam-Keys angeboten. Abhilfe schafft hier nur ein ausländischer Kumpel, der euch das Spiel giftet, oder anderweitige Tricks wie ein mit Land Österreich erstelltes Steam-Konto. Äußerst schade, dass mittlerweile solche Tricks erforderlich sind. Sollte ich zeitnah doch eine Möglichkeit finden das Spiel problemlos in Deutschland zu bekommen werde ich sie an dieser Stelle verlinken. Eventuelle Tipps könnt ihr in den Kommentaren hinterlassen. Da Youtube keine Pornografie erlaubt habe ich im Youtube-Video alle Szenen umschifft. Eine Beispiel-Porno-Szene findet ihr unter dem Video.
Theatermuseum des Narren

Pluspunkte Minuspunkte
+ Erotik
+ Pornografie
+ alternative Enden
– Spielwelt
– kein Maussupport

Bewerte dieses Spiel:
scheiß Spielbraucht niemandgeht sogutes SpielHammerspiel (Keine Bewertung bis jetzt)
Loading...

Zur Galerie

 


Dieser Artikel ist unter einer
Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License lizenziert.