Anmelden

Oktober 2022
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Was haltet ihr von unseren Let's Hunt auf Youtube?

Ergebnis anzeigen
Zum Archiv

Shoutbox

Bitte Javascript aktivieren.

Name:
Message:

Letzten Kommentare

  • AGE18
  • AllInkl
  • Humble Bundle
  • Kinguin
  • zBlog Top Liste
  • zBloggerAmt


avatar

NoFear13

Dakar Desert Rally

am 04. Oktober 2022 unter Rennspiele, Review, Simulation, Test abgelegt

Story:
Du fährst das berühmteste Rennen-Reihe der Welt die Dakar. Eine wirkliche Hintergrundgeschichte ist nicht vorhanden. Hier wäre etwas mehr Hintergrundgeschichte eventuell zu den Strecken und Dakar-Rennen vielleicht ganz gut gewesen. Wirklich notwendig ist das gerade für die Fans, an die sich das Spiel richtet, nicht.
Dakar Desert Rally

Grafik:
Eine sehr ordentliche Grafik, die echt gut aussieht. Mit tollen Schatten und Spiegelungseffekten, leider ohne Raytracing, es ist aber DLSS-Support vorhanden. Dieser ist aber nur für 4K notwendig, das Spiel läuft nämlich auch so flüssig mit hohen 2 stelligen Werten. Besonders der Staub ist sehr gut geworden, auch wenn das Wetter mal aufdreht bekommt das Spiel voll zu Geltung.
Dakar Desert Rally

Sound:
Im Hintergrund spielt eine eintönige Musik, die sich auch zwischen den Strecken kaum ändert. Daneben hört man nur die lauten Motorengeräusche und anfangs Fans. Auch den am Himmel kreisenden Helikopter kann man hören und natürlich den Beifahrer der den Weg ansagt. Wenn ein Sturm aufzieht ist mal richtig Musik drin, dann dreht die Umgebung richtig auf. Das Feedback ist in Ordnung, vor allem wenn der Motor im Wasser abstirbt. Auch die verschiedenen Motoren klingen anders, da es als DLC z.B. ein Elektro-Fahrzeug gibt. Das Spiel ist grundsätzlich auf Deutsch verfügbar, hat aber nur eine englische Sprachausgabe. Das ist minimal ein Problem, falls man kein Deutsch spricht, die Untertitel kann man in der Hektik nicht lesen. Wahlweise achtet man einfacher auf die Zeichen am oberen Bildschirm-Rand. Die Sprecher reden leider totalen Quatsch, wer sagt denn wir sind unter den Top 3 wenn man Platz 1 belegt? Daneben bringen sie keine vernünftigen Anweisungen wenn eine instant 90°C Kurve kommt wo dann noch zusätzlich die Strecke eigentlich gerade aus geht, erwarte ich dass das mein Beifahrer ordentlich ansagt. Scharfe Kurve rechts, langt hier nicht wenn es abseits der Strecke geht, vor allem wenn man ständig davon die Rede ist selbst wenn es nicht der Fall ist. Hier sollte dringend an den Anweisungen oder bessere Zeichen für die Streckenführung gearbeitet werden, vor allem im Rennmodus.
Dakar Desert Rally

Steuerung:
Eine typische Renn-Steuerung, die man kennt und rein von der Tastenbelegung keine Schwierigkeiten aufgibt. Außerdem kann man die Steuerung völlig frei anpassen, es ist sogar möglich die Empfindlichkeiten genau einzustellen. Es ist auch ein Lenkrad-Support vorhanden, den man sauber kalibrieren kann. Dann kann man vor dem Rennen alle möglichen Aspekte am Fahrzeug einstellen, wie Reifendruck. Egal wie, die Fahrzeuge brechen aber bei jeder Kleinigkeit aus und man fühlt sich als müsste man die ganze Zeit einen wilden Stier reiten. Gerade bei niedrigen Geschwindigkeiten fühlt sich das recht unrealistisch an, auch können die Gegner jede Kurve schneller nehmen als man selbst, ohne auszubrechen. Das ist teilweise extrem frustrierend und fühlt sich unfair an, vor allem wenn man im einfachsten Modus ist.

Esc
F1
F2
F3
F4
F5
F6
F7
F8
F9
F10
F11
F12
°
^
!
1
"
2
§
3
$
4
%
5
&
6
/
7
(
8
)
9
=
0 }
?
ß \
`
´
Backspace
Tab
Q
W
E
R
T
Z
U
I
O
P
Ü
*
+ ~
Caps
Lock
A
S
D
F
G
H
J
K
L
Ö
Ä
'
#
Enter
Shift
>
< |
Y
X
C
V
B
N
M
;
,
:
.
_
-
Shift
Strg
PCGH
ALT
ALT
PCGH
Prnt
Strg
Druck
Scroll Lock
Pause Break
Einfg
Pos 1
Bild
Up
Entf
Ende
Bild
Down
^
<
v
>
^
v
1
2
3
<-|->

Fahre oder Klicke auf die Taste/Button, dessen Belegung du erfahren möchtest.


Dakar Desert Rally

Spielspaß:
Wie ich es hasse einfach ins Spiel geworfen zu werden, ohne vorher im Hauptmenü gewesen zu sein. Genau dass passiert hier wieder, nachdem man gerade einmal ausgewählt hat welche Sprache das Spiel haben soll, landet man im ersten Rennen. Hier steuert man kurz alle möglichen Fahrzeugtypen und bekommt erste XP und Dakar-Punkte. Mit diesen wählt man dann seinen ersten Fahrzeugtypen, anschließend kann man aus drei Spielmodi wählen, die die Schwierigkeit der Gegner und den Realismus festlegen. Für Simulation-Modus muss man allerdings zuerst Stufe 25 erlangen. Selbst auf Rennen ist das aber alles schon sehr simulationslastig, mit spaßigen Arcade hat das alles nichts zu tun. Mit jedem Rennen erhält man XP und Dakar-Punkte mit denen man dann wieder neue Fahrzeuge frei schaltet. Wenn man ein Rennen mit allen 5 Fahrzeugtypen gewinnt, bekommt man besondere Belohnungen wie besondere Fahrzeuge. Nach dem Ende einer Etappe dreht man zudem am Glücksrad und erhält so neue Fahrzeuge oder Dakar-Punkte. Mit den neuen Fahrzeugen muss man sich allerdings in einem Rennen behaupten, um sie behalten zu können. Leider hat das Spiel immer wieder kleine KI-Aussetzer und damit auch komische Bugs, wie das am Start alle komisch übereinander her fahren. Auch fahren die Fahrer einmal voll gut und im nächsten Moment wieder nur Grütze, das soll zwar dynamisch wirken, ist aber teilweise etwas dumm wenn sie es nicht über eine Rampe schaffen. Daneben schieben sie einen von der Bahn als wäre man nichts, die Gegner bekommt man aber kaum aus der Spur. Trotzdem ist das Spiel auch für Leute die nicht hauptsächlich Rennspiele spielen im ersten Spielmodi gut schaffbar. Wenn auch vor allem mit den Trucks, da diese am einfachsten beherrschbar sind und die Feinde fair.
Dakar Desert Rally

Spielwelt:
Verschiedene Rennstrecken, mit Wüsten-, Schnee-, Straßen- und Gras-Abschnitten. Das ganze fühlt sich an wie ein Rennen wo jemand zu faul war die Strecke klar abzustecken. Abseits der Strecke stehen jede Menge Bäume und Felsen rum, die immer so angebracht sind das man sie trifft. Am Anfang der Strecke auch ein paar Zuschauer, während des Rennens kann es zu Unwetter kommen und überall spritzt Dreck und Wasser. Das man teilweise viel zu schnell die Kontrolle übers Fahrzeug verliert und dieses sich wie ein Wirbelwind auf der Stelle dreht, ist mehr als unrealistisch. Auch fühlen sich die Fahrzeuge wie wilde Tiere an und nicht gut kontrollierbar. Alles in allem ist die Spielwelt ganz realistisch und lebendig an, auch da man am Himmel mal ein Flugzeug oder Helikopter entdecken kann.
Dakar Desert Rally

Fazit:
Dakar Desert Rally ist ein tolles Simulations-Rennspiel für alle die klare Streckenführung hassen. Wer allerdings normale Rennspiele gewöhnt ist wird etwas frustriert sein, da manchmal echt schwer zu erkennen ist wo die Strecke weiter geht. Auch fühlen sich die Fahrzeuge an wie wilde Tiere und verhalten sich manchmal etwas unrealistisch. Deshalb sollte man auch eher Simulations-Rennspiele gewöhnt sein. Dazu kommen fehlende klare Anweisungen und Ansagen, sowohl vom Beifahrer als auch Symbole und viele andere Kleinigkeiten, man merkt etwas die Unerfahrenheit des Entwicklerstudios. Wenn man den nächsten Sale abwarten und nicht allzu hohe Ansprüche hat erhält man ein nettes Spiel, mit toller Grafik.
Dakar Desert Rally

Pluspunkte Minuspunkte
+ verschiedene Spielmodi
+ verschiedene Fahrzeugtypen
+ Grafik
– zu Simulations-Lasting
– Fahrzeuge brechen zu schnell aus
– schlechte Ansagen und Symbole

Bewerte dieses Spiel:
scheiß Spielbraucht niemandgeht sogutes SpielHammerspiel (Keine Bewertung bis jetzt)
Loading...

Zur Galerie


Dieser Artikel ist unter einer
Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License lizenziert.

Kommentieren